The Leading Hotels of the World hat das welt­weite Port­folio von 375 Luxus­ho­tels um fünf neue Mitglieder vergrö­ßert – von den USA über Mexiko und China bis Indien, das damit sein erstes „Leading Hotel” über­haupt erhält. Wir stellen die Hotels kurz vor.

1The Lodhi /​ Neu-Delhi

The Lodhi /​ Neu-Delhi (c) The Leading Hotels of the World
The Lodhi /​ Neu-Delhi (c) The Leading Hotels of the World
The Lodhi /​ Neu-Delhi (c) The Leading Hotels of the World
The Lodhi /​ Neu-Delhi (c) The Leading Hotels of the World
The Lodhi /​ Neu-Delhi (c) The Leading Hotels of the World

The Lodhi ist ein sehr diskretes Stadt­hotel am Rande der Grün­zone von Lutyens Delhi, das den Gästen subtilen Luxus bietet und erst kürz­lich von Condé Nast Traveler zur Nummer 1 auf dem indi­schen Subkon­ti­nent gekürt wurde. Alle Zimmer und Suiten verfügen über private Balkone. Das Hotel liegt in der Nähe der Lodhi Gardens mit uralten Bäumen und wunder­schönen Gräbern aus der Lodhi-Ära (1451 bis 1526) sowie in der Nähe stil­voller Einkaufs­straßen – nur rund zehn Minuten vom Zentrum Neu Delhis und dem Connaught Place entfernt. Tipp: Das Lodhi Spa bietet ritu­elle Massagen mit tradi­tio­nellen indi­schen Anwen­dungen auf uner­reichtem Niveau.

2Bellagio Shanghai /​ Shanghai

Bellagio Shanghai (c) The Leading Hotels of the World
Bellagio Shanghai (c) The Leading Hotels of the World
Bellagio Shanghai (c) The Leading Hotels of the World
Bellagio Shanghai (c) The Leading Hotels of the World
Bellagio Shanghai (c) The Leading Hotels of the World

Das Bellagio Shanghai wurde erst im Dezember 2017 eröffnet und ist das Schwes­ter­hotel der welt­be­rühmten Bellagio Towers in Las Vegas, das eben­falls Mitglied von The Leading Hotels ist. Durch seine Lage am Ufer des Flusses Suzhou neben der Waibaidu-Brücke und mit einem unver­gleich­li­chen Blick auf den Distrikt Lujiazui sollte es selbst anspruchs­vollste Gäste beein­dru­cken. Die Zimmer sind auffal­lend geräumig und einige bieten ausge­dehnte private Terrassen. Die Suiten verfügen über einen Butler-Service. Das Inte­rieur orien­tiert sich am Art-Déco-Stil. Das „Mansion on One” serviert klas­si­sche kanto­ne­si­sche Speisen und Shanghai-Küche. Im eigens hand­ge­fer­tigten Ofen werden erst­klas­sige Pekin­genten zube­reitet. Zudem bringt Meis­ter­koch Julian Serrano sein italie­ni­sches Restau­rant „Lago” von Las Vegas nach Shanghai.

3The Anandi Hotel & Spa /​ Shanghai

The Anandi Hotel & Spa /​ Shanghai (c) The Leading Hotels of the World
The Anandi Hotel & Spa /​ Shanghai (c) The Leading Hotels of the World
The Anandi Hotel & Spa /​ Shanghai (c) The Leading Hotels of the World
The Anandi Hotel & Spa /​ Shanghai (c) The Leading Hotels of the World
The Anandi Hotel & Spa /​ Shanghai (c) The Leading Hotels of the World

Im Februar 2018 wird mit The Anandi Hotel & Spa in Shanghai ein außer­ge­wöhn­li­ches Konzept­hotel eröffnen, das sich ganz der Förde­rung des körper­li­chen und des spiri­tu­ellen Wohl­be­fin­dens seiner Gäste widmet. So bietet das Well­ness-Center inno­va­tive Lösungen, die die Ener­gie­ba­lance der Gäste fördern und Verjün­gungs­ef­fekte unter­stützen sollen. Mit „heilenden Butlern“, einem indi­vi­duell zuge­schnit­tenen Service nach Bewer­tung des Chi beim Check-in und Schlafrhythmus-Tech­no­lo­gien werden dabei neue Well­ness-Maßstäbe gesetzt. Das Hotel liegt im Distrikt Hong­qiao direkt am Fluss Su Zhou und in der Nähe der wich­tigsten Geschäfts­viertel der Stadt.

4Nobu Hotel Epiphany Palo Alto /​ Kalifornien

Nobu Hotel Epiphany Palo Alto (c) The Leading Hotels of the World
Nobu Hotel Epiphany Palo Alto (c) The Leading Hotels of the World
Nobu Hotel Epiphany Palo Alto (c) The Leading Hotels of the World

Das Nobu Hotel Epiphany liegt im Silicon Valley nahe der Stan­ford Univer­sity und etli­cher Einkaufs­mög­lich­keiten und Restau­rants in Palo Alto. Das raffi­nierte Design aus dem Hause McCartan ist modern und doch warm, biolo­gisch und doch tech­ni­kaffin, vernetzt und doch unkom­pli­ziert. High­lights sind das neueste Nobu-Restau­rant an der West­küste und die luxu­riösen Dach­suiten, die schöne Ausblicke auf die Stadt und die Berge von Santa Cruz ermög­li­chen. Das Haus gehört erst seit Oktober 2017 zur Nobu Hotel­gruppe, für die der japa­ni­sche Meis­ter­koch Nobu Matsu­hisa, der legen­däre Schau­spieler Robert De Niro und Holly­wood-Produ­zent Meir Teper verant­wort­lich zeichnen.

5Hotel Cartesiano /​ Mexiko

Hotel Carte­siano /​ Mexiko (c) The Leading Hotels of the World
Hotel Carte­siano /​ Mexiko (c) The Leading Hotels of the World
Hotel Carte­siano /​ Mexiko (c) The Leading Hotels of the World
Hotel Carte­siano /​ Mexiko (c) The Leading Hotels of the World
Hotel Carte­siano /​ Mexiko (c) The Leading Hotels of the World

Das im Oktober 2017 in der Altstadt von Puebla eröff­nete Hotel Carte­siano besteht aus zwei liebe­voll restau­rierten Herren­häu­sern des 18. Jahr­hun­derts und einem moder­neren Gebäude. Alle Zimmer sind indi­vi­duell gestal­tetet und mit mexi­ka­ni­scher Kunst deko­riert. Im Restau­rant „Centena Cuatro” wird eine moderne Inter­pre­ta­tion der regio­nalen Küche mit gran­dioser Aussicht auf die berühmten Kirchen Pueblas serviert. Am Ende eines Tages voller Sehens­wür­dig­keiten sind das „Café Hercilia” im Innenhof und das „Spa Carte­siano” ideale Orte zur Entspan­nung in luxu­riösem Ambi­ente.

6Adare Manor /​ Irland

Adare Manor /​ Irland (c) The Leading Hotels of the World
Adare Manor /​ Irland (c) The Leading Hotels of the World
Adare Manor /​ Irland (c) The Leading Hotels of the World
Adare Manor /​ Irland (c) The Leading Hotels of the World
Adare Manor /​ Irland (c) The Leading Hotels of the World

Das Adare Manor in der irischen Graf­schaft Lime­rick war bereits ein Leading Hotel of the World, ehe das neugo­ti­sche Schloss aus dem 19. Jahr­hun­dert zwei Jahre lang für eine aufwän­dige Restau­rie­rung geschlossen wurde. Nun empfängt das Schloss­hotel wieder Gäste – erwei­tert um einen Flügel mit 42 Zimmern, einen Ball­saal für bis zu 350 Gäste und ein Kino mit 30 Sitz­plätzen. Tom Fazio wurde mit der Neukon­zi­pie­rung des hotel­ei­genen Golf­platzes betraut, der nun ein umge­stal­tetes Club­house, zweimal so viel Grün wie bisher und neueste Subair-Tech­no­logie für opti­male Platz­be­din­gungen bietet. Das moder­ni­sierte Spa ist das einzige in Irland und dem Verei­nigtem König­reich, in dem luxu­riöse Produkte aus dem Hause „La Mer” in indi­vi­du­ellen Gesichts­an­wen­dungen zum Einsatz kommen.