More

    Norwegen erhält Europas erstes Unterwasser-Restaurant

    Am süd­lichs­ten Punkt des Fest­lands von Nor­we­gen ent­steht eine neue At­trak­tion der Spit­zen­klasse: Im Jahr 2019 soll bei Kap Lin­des­nes mit dem „Un­der” ei­nes der größ­ten Un­­­ter­­was­­ser-Re­stau­rants der Welt mit Platz für 80 bis 100 Gäste er­öff­nen. In Eu­ropa wird es das ein­zige sein.

    Der spek­ta­ku­läre Ent­wurf des nor­we­gi­schen Ar­chi­tek­tur­bü­ros Snøhetta darf je­den­falls schon mal als Ge­nuss für alle De­sign­fans be­zeich­net wer­den: Wie ein Mo­no­lith fügt sich das aus ro­hem Be­ton und Glas be­stehende Bau­werk per­fekt in die fel­sige Um­ge­bung der Schä­ren­küste ein.

    Der tiefste Punkt des „Un­der”, das halb un­ter und halb über dem Mee­res­spie­gel lie­gen wird, soll sich rund fünf Me­ter un­ter der Was­ser­ober­flä­che des Ska­ger­rak be­fin­den. Da­mit macht das Re­stau­rant sei­nem auf Nor­we­gisch dop­pel­deu­ti­gen Na­men alle Ehre: „Un­der” be­deu­tet näm­lich so­wohl „un­ter” als auch „Wun­der”.

    Auf letz­tere kön­nen sich die Gäste freuen, wenn sie durch ein vier mal elf Me­ter gro­ßes Pan­ora­ma­fens­ter freie Sicht auf Fi­sche, Mu­scheln, Krebse und an­dere Mee­res­tiere ha­ben. De­ren Sied­lungs­ge­biet ist eine Sand­bank un­mit­tel­bar vor dem Re­stau­rant. We­gen sei­ner op­ti­ma­len Be­din­gun­gen für Stu­dien der nor­we­gi­schen Mee­res­fauna und ‑flora sol­len auch Mee­res­bio­lo­gen das „Un­der” nut­zen dür­fen.

    Die ers­ten fri­schen Fi­sche und Mee­res­früchte sol­len ab 2019 im „Un­der” ser­viert wer­den. Ihre Zu­be­rei­tung wird in der Ver­ant­wor­tung von Kü­chen­chef Ni­co­lai El­lits­gaard Pe­der­sen lie­gen, der un­ter an­de­rem das re­nom­mierte Gour­met­re­stau­rant „Mål­tid” in Kris­ti­an­sand lei­tete und der­zeit als Pro­du­zent hoch­wer­ti­ger Le­bens­mit­tel ar­bei­tet. Der nor­we­gi­sche Spit­zen­koch wird vor al­lem re­gio­nale Zu­ta­ten ver­wen­den – dar­un­ter viel Fisch aus den Grün­den vor der süd­nor­we­gi­schen Küste.

    Das „Un­der” wird rund 30 Au­to­mi­nu­ten von Man­dal ent­fernt ent­ste­hen – in Sicht­weite des Leucht­turms Lin­des­nes Fyr. Über­nach­ten kön­nen die Gäste im nahe ge­le­ge­nen Lin­des­nes Hav­ho­tell. Der Bau­be­ginn für das Un­­­ter­­was­­ser-Re­stau­rant ist im kom­men­den Früh­jahr ge­plant. Nä­here In­for­ma­tio­nen zu die­sem Pro­jekt fin­den sich auf www.under.no und beim Ar­chi­tek­tur­büro Snøhetta un­ter www.snohetta.com.

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Gefahr beim Langstreckenflug: Hilfe bei verpasstem Anschlussflug

    Ein ver­pass­ter An­schluss­flug zählt zu den un­an­ge­nehms­ten Er­fah­run­gen für Rei­sende. Wir fas­sen zu­sam­men, was Pas­sa­giere vor Ort tun kön­nen, um die Si­tua­tion zu meis­tern.

    Indian Summer: Die 10 schönsten Herbstwälder der Welt

    Ei­nen „In­dian Sum­mer” gibt es nicht nur in Nord­ame­rika. Tra­vel­cir­cus hat da­her die schöns­ten Herbst­wäl­der rund um die Welt aus­fin­dig ge­macht, die sich nun lang­sam wie­der in ein Far­ben­meer ver­wan­deln.

    Kubas beste Geheimnisse: Insidertipps von Inselbewohnern

    Kuba ist mehr als nur Rum, Ta­bak und weiße Traum­strände. Das wis­sen vor al­lem die Ein­hei­mi­schen. Der deut­sche Kuba-Spe­zia­list Cuba Buddy stellt sie­ben ih­rer In­si­der­tipps vor.

    Ras Al Khaimah plant Silvester-Feuerwerk mit Weltrekorden

    Ras Al Khai­mah be­geis­terte zum Jah­res­wech­sel 2018/​19 mit ei­nem glanz­vol­len Feu­er­werk. Zum Start in das Jahr 2020 soll das Spek­ta­kel noch ein­mal deut­lich über­trof­fen wer­den.

    Neues Spa im Royal Palm Beachcomber Luxury auf Mauritius

    Das Spa im Royal Palm Be­ach­com­ber Lu­xury auf Mau­ri­tius fei­ert nach ei­nem um­fang­rei­chen Face­lift seine Wie­der­eröff­nung: Be­ach­com­ber Re­sorts & Ho­tels hat eine Mil­lion Euro in die Re­no­vie­rung in­ves­tiert.

    Tipps vom Experten: Dos & Don’ts in der Airport Lounge

    Die Zeit am Flug­ha­fen vor dem Ab­flug oder beim Zwi­schen­stopp ist für viele das Ge­gen­teil von Er­ho­lung, wäh­rend es sich die Pas­sa­giere der Busi­ness oder First Class in ei­ner Lounge gut ge­hen las­sen.