Mit stolzen 335 Metern und 73 Stock­werken ragt das Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town über die gesamte Sky­line der ame­ri­ka­ni­schen Metro­pole. Damit ist das neu eröff­nete Hotel der Inter­Con­ti­nental Hotels Group (IHG) das höchste Gebäude der USA west­lich von Chi­cago.

Die 889 Gäs­te­zimmer des Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town erstre­cken sich von der 31. Etage bis zur ersten Sky-Lobby der Stadt im 70. Stock. Schon beim Check-in erwartet die Gäste daher ein atem­be­rau­bender Blick über die Stadt.

Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town (c) IHG
Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town (c) IHG

Ein wei­terer Blick­fang ist eine Licht­skulptur, welche die berühmt-berüch­tigte Auto­bahn von Los Angeles über drei Etagen dar­stellt. Urbaner Life­style und Auto-Kultur trifft hier auf typi­schen süd­ka­li­for­ni­schen Life­style und Beach-Flair. Die „Club Inter­Con­ti­nental Lounge” bietet Pre­mi­um­ser­vices und attrak­tive Vor­züge, wie etwa einen Prio­rity Check-in.

Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town (c) IHG
Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town (c) IHG

Alle 109 Suiten ver­fügen über Enter­tain­ment-Sys­teme und exklu­sive Kos­me­tik­pro­dukte von Le Labo. Dazu kommen hohe Fenster, die einen ein­zig­ar­tigen Blick auf Los Angeles ermög­li­chen. Zur Prä­si­denten-Suite gehören eine Lounge mit Piano und ein geräu­miges Ess­zimmer sowie eine Küchen­zeile, ein begeh­barer Klei­der­schrank und eine luxu­riöse Bade­wanne mit Blick auf die Stadt.

Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town (c) IHG
Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town (c) IHG

Den Gästen stehen fünf Restau­rants und Bars zur Ver­fü­gung. In der „Lobby Vodka Bar & Lounge” erwarten sie gla­mou­röse, neu­in­ter­pre­tierte Klas­siker aus L.A. – sowohl bei den Cock­tails als auch bei den „Lobby Bur­gern”. Im „Sora” im 69. Stock folgt man am besten der japa­ni­schen Tra­di­tion und bestellt Oma­kase. Damit über­trägt man die Menü­wahl dem Koch und lässt sich von dessen Emp­feh­lungen über­ra­schen.

Auch frisch zube­rei­tetes Sushi – ser­viert auf einem För­der­band – lässt sich hier genießen. Dazu passt exklu­siver Whisky, der extra aus Japan impor­tiert wurde. Das „Dek­ka­d­ance” ist ein Ganz­tags-Erlebnis im 69. Stock, in dem die Gäste aus unter­schied­li­chen Spe­zia­li­täten wählen können – zum Bei­spiel frisch vor ihren Augen zube­rei­tete nea­po­li­ta­ni­sche Pizzen und andere geba­ckene Köst­lich­keiten aus aller Welt.

Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town (c) IHG
Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town (c) IHG

Das Steak House „La Bou­cherie” emp­fängt seine Gäste im 71. Stock. Hier trifft kali­for­ni­sche auf fran­zö­si­sche Küche mit pri­vaten Spei­se­zim­mern und 1.200 Wein-Labels. Sie ergänzen die Steak-Aus­wahl aus aller Welt – etwa das Filet vom Wagyu-Rind – sowie erst­klas­sige Mee­res­früchte.

Das High­light der kuli­na­ri­schen Viel­falt ist das „Spire 73” mit der größten Open-Air-Bar der west­li­chen Hemi­sphäre. Hier wartet ein unver­gess­li­cher 360-Grad-Blick auf die Stadt und die Sky­line von L.A. – Feu­er­stellen, Fon­tänen und inno­va­tive Cock­tails kom­plet­tieren das atem­be­rau­bende Ambi­ente hoch über den Dächern der Stadt.

Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town (c) IHG
Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town (c) IHG

Das Inter­Con­ti­nental Los Angeles Down­town ist Teil des mehr als eine Mil­li­arde US-Dollar teuren Wilshire Grand Center, das inmitten des his­to­ri­schen Finanz- und Kunst­be­zirks liegt – nur wenige Straßen vom Staples Center und L.A. Live ent­fernt. Event-, Kon­fe­renz- und Ban­kett­räume auf gut 9.000 Qua­drat­me­tern im Innen- und Außen­be­reich – inklu­sive eines 2.000 Qua­drat­meter großen Ball­saals und 33 Mee­tin­g­räumen – ergänzen die Aus­stat­tung des Hotels.