Auf 242 Seiten präsen­tiert die Best of Travel Group im druck­fri­schen Australien-Katalog für 2018/​19 eine Fülle an neuen Angeboten. Zusätz­liche Wohnmobile für Familien und Paare werden ebenso vorge­stellt wie neue Unter­künfte und mehr Klein­grup­pen­reisen und Tages-Touren.

So hat die Best of Travel Group mit dem „Apollo Vivid Camper“ ein neues Fahrzeug ins Programm aufge­nommen. Der moderne Mercedes-Minivan ist mit einem Dachzelt und einer Camping­küche ausge­stattet.

Apollo AU Vivid Camper (c) Best of Travel Group

Zudem wurde mit dem Anbieter Crusin‘ Motor­homes ein komplett neues Produkt ins Portfolio integriert. Die Flotte umfasst rund 400 gut ausge­stattete Fahrzeuge verschie­denster Kategorien, von denen keines älter als vier Jahre ist. Der „Cruisin‘ 2 Berth Sandpiper“ ist zum Beispiel ein kompakter Camper und verfügt sogar über eine Dusche mit WC.

Der „Cruisin‘ Deluxe“ als luxuriö­seste Variante kann bis zu sechs Personen beher­bergen. Der austra­lische Anbieter betreibt Stationen in Cairns, Brisbane, Sydney, Melbourne und Tasmanien. Dabei bietet Crusin‘ Motor­homes zwei Beson­der­heiten: Für Zusatz­fahrer und für Einweg­mieten ab 21 Tagen entstehen keine weiteren Kosten.

Neue Unterkünfte am Ayers Rock und in Tasmanien
Australien (c) Best of Travel Group

Auch das Hotel­an­gebot der Best of Travel Group wurde ausgebaut. Die umwelt­freund­liche 3* Mungo Lodge liegt rund 700 Kilometer westlich von Sydney inmitten einer einzig­ar­tigen Tier- und Pflan­zenwelt am Eingang zum Mungo-Natio­nalpark im Bundes­staat New South Wales und bietet eine tolle Aussicht von den 17 Cabins. Preis: ab 109 Euro pro Person im Doppel­zimmer.

Im Outback, in der Nähe des berühmten „Uluru“ (Ayers Rock), wurde das Katalog­an­gebot um das 3,5* Hotel The Lost Camel erweitert, das Mitte 2018 als Teil des Ayers Rock Resort eröffnet wird und vor allem Paare ansprechen soll. Die Einrichtung verbindet urbanen Schick mit tradi­tio­neller Kultur. Neben 100 Zimmern stehen ein Pool und ein Tennis­platz bereit. Preis: ab 126 Euro pro Person.

Im beliebten Badeort Mission Beach in Queensland finden die Gäste der Licuala Lodge eine fried­liche Oase zum Entspannen. Das schöne Haus mit seinen fünf Zimmern liegt ruhig in einem tropi­schen Garten, etwa 1,5 Kilometer vom Strand entfernt. Preis: ab 56 Euro pro Person im Doppel­zimmer inklusive Frühstück.

In Tasmanien können die Urlauber unter schicken Hotels und gemüt­lichen Lodges wählen. Das 13 Zimmer zählende Boutique-Hotel Franklin Manor in Strahan ist beispiels­weise ein liebevoll restau­riertes Haus mit Kamin, Veranda und einem Raum zur Weinprobe und nur zehn Minuten zu Fuß vom Gordon-River-Cruise-Ableger entfernt (ab 59 Euro pro Person inklusive Frühstück) . Das 3* Cradle Mountain Wilderness Village im gleich­na­migen Natio­nalpark bietet 45 freiste­hende Bungalows (ab 70 Euro pro Person).

Kleingruppenreisen und Kurztouren
Sydney (c) Best of Travel Group

Von Sydney nach Cairns können die Urlauber in einer Klein­gruppe die Höhepunkte der beliebten Ostküsten-Route erleben. Mit den Abschnitten Sydney-Brisbane“ (7 Tage) und Brisbane-Cairns“ (8 Tage) kann die Route dabei indivi­duell zusam­men­ge­stellt werden.

In Port Macquarie steht der Besuch des berühmten Koala-Kranken­hauses am Programm. Abenteu­er­lustige kommen bei einer Allrad-Safari auf Fraser Island auf ihre Kosten und wer lieber an einem Traum­strand entspannt, wird in der Inselwelt der Whits­undays fündig. Preis: ab 3.303 Euro pro Person für 15 Tage Sydney-Cairns.

Bei der viertä­gigen Kurz-Tour „Great Ocean Road in Style“ von Melbourne bis Adelaide erleben die Urlauber abwechs­lungs­reiche Landschaften, gutes Essen und gute Weine entlang der maleri­schen Küste und durch das Hinterland. Preis: ab 964 Euro pro Person inklusive Halbpension.

Überwäl­ti­gende Landschaften, einzig­artige Tierbe­geg­nungen und kulina­rische Abenteuer erwarten wiederum die Teilnehmer der 9-tägigen Klein­grup­pen­reise „Nullarbor Ebene intensiv“. Die Route führt im Allrad-Fahrzeug von Perth nach Adelaide (oder umgekehrt) durch die Nullarbor-Ebene. Preis: ab 3.386 Euro pro Person inklusive Vollpension, Flug von Adelaide nach Port Lincoln, Natio­nal­park­ge­bühren und Eintritts­gelder.

Grampians Natio­nalpark /​ Australien (c) Visit Victoria

Drei- bis viertägige Segel-Törns mit dem Katamaran „Whits­unday Blue“ können ab/​bis Airlie Beach gebucht werden. Das Programm umfasst mehrere Schnorchel- und Tauch­gänge am bunten Koral­lenriff sowie geführte Busch­wan­de­rungen auf den Inseln. Preis: ab 502 Euro pro Person inklusive Vollpension.

Nicht zuletzt wurden auch neue Tages-Touren in den Grampians Natio­nalpark und zur Mornington Peninsula ab/​bis Melbourne ins Programm aufge­nommen. Die Tour in den Grampians Natio­nalpark, der mit einer wild zerklüf­teten Bergland­schaft und einer vielfäl­tigen Tierwelt aufwartet, kostet 87 Euro, der Ausflug auf die Mornington Peninsula südlich von Melbourne 96 Euro. Den Australien-Katalog der Best of Travel Group ist auf www.botg.de zu finden.

Kulinarik, Kino & Kandinsky: Neues aus der Emilia-Romagna
Israel: 2017 wird ein Jahr der Rekorde für den Tourismus