• FLUG
More

    Condor: Erstflüge von München nach Recife und Martinique

    Der Fe­ri­en­flie­ger Con­dor ist am 7. No­vem­ber 2017 erst­mals von Mün­chen nach Re­cife in Bra­si­lien ge­star­tet. Eine zweite neue Ver­bin­dung nach Mar­ti­ni­que hat be­reits am Wo­chen­ende ihre Pre­miere ge­fei­ert.

    Die bei­den Neu­zu­gänge er­wei­tern das Con­dor-Stre­­cken­­netz ab Mün­chen auf ins­ge­samt 13 Lang­stre­cken­ziele. Zu­gleich baut Con­dor seine Po­si­tion als eu­ro­päi­scher Markt­füh­rer für die Ka­ri­bik nun­mehr auf 37 wö­chent­li­che Flüge aus.

    Nach Re­cife geht es künf­tig im­mer am Diens­tag mit ei­ner Boe­ing 767–300. Ti­ckets sind one­way ab 299,99 Euro in der Eco­nomy, ab 399,99 Euro in der Pre­mium und ab 749,99 Euro in der Busi­ness Class buch­bar. Die Flug­dauer be­trägt rund 10 Stun­den.

    Auf den Flü­gen nach Fort-de-France auf Mar­ti­ni­que, die im­mer sams­tags an­ge­bo­ten wer­den, kommt eben­falls eine Boe­ing 767–300 zum Ein­satz. One­way-Ti­­ckets sind hier ab 249,99 Euro in der Eco­nomy, ab 499,99 Euro in der Pre­mium und ab 999,99 Euro in der Busi­ness Class zu ha­ben. Der Hin­flug dau­ert 10 Stun­den und der Rück­flug 12 Stun­den.

    Ne­ben den bei­den Lan­g­stre­­cken-Ba­­sen in Frank­furt und Mün­chen fliegt Con­dor im Win­ter 2017/​​18 auch ab Düs­sel­dorf in die Ka­ri­bik. Seit 2. No­vem­ber 2017 star­tet der Fe­ri­en­flie­ger mit ei­nem Air­bus A330-200 nach Punta Cana und La Ro­mana in der Do­mi­ni­ka­ni­schen Re­pu­blik, nach Can­cun in Me­xiko, Mon­tego Bay auf Ja­maica so­wie nach Bar­ba­dos.

    Diese Ver­bin­dun­gen wer­den vor al­lem von den gro­ßen Rei­se­ver­an­stal­tern ge­nutzt, um ihre Kun­den in den Ur­laub zu brin­gen. Die Ti­ckets nach Can­cun und Punta Cana wer­den aber zu­sätz­lich auch im freien Ver­kauf für in­di­vi­du­ell Rei­sende an­ge­bo­ten.

    Flug­plan: 

    DE2408 /​​ Mün­chen – Re­cife /​​ 10:40 – 16:50 Uhr /​​ Di
    DE2409 /​​ Re­cife – Mün­chen /​​ 18:50 – 08:50 Uhr /​​ Di

    DE2266 /​​ Mün­chen – Fort-de-France /​​ 11:05 – 16:30 Uhr /​​ Sa
    DE2267 /​​ Fort-de-France – Mün­chen /​​ 17:30 – 10:45 Uhr /​​ Sa

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    King Power Mahanakhon eröffnet Bangkoks höchste Bar

    Mit 313 Me­tern ist das King Power Ma­ha­n­ak­hon das höchste Ge­bäude in Bang­kok. Ne­ben der höchs­ten Aus­sichts­platt­form be­her­bergt der mar­kante Wol­ken­krat­zer nun auch die höchste Bar in Thai­land.

    INNSiDE bringt modernes Flair an den Calviá Beach auf Mallorca

    Mit der Er­öff­nung des neuen INN­SiDE Cal­viá Be­ach hat Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal die 2012 be­gon­nene Neu­po­si­tio­nie­rung des mal­lor­qui­ni­schen Ur­laubs­or­tes Ma­galuf ab­ge­schlos­sen.

    Lufthansa Group: Sieben neue Langstrecken im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group setzt den Aus­bau ih­res tou­ris­ti­schen Lang­stre­cken­an­ge­bots fort: Ab dem Som­mer­flug­plan 2020 war­ten gleich sie­ben neue Ziele ab Mün­chen und Frank­furt.

    ANA: Neue First und Business Class für die Boeing 777

    Be­reits seit sie­ben Jah­ren ar­bei­tet ANA an neuen Ka­bi­nen für die zwölf Boe­ing 777–300ER in der Flotte. Nun wird das erste neu aus­ge­stat­tete Flug­zeug am 2. Au­gust 2019 erst­mals nach Lon­don ab­he­ben.

    Dubai erhält bald einen der höchsten Infinity Pools der Welt

    Du­bai kann schon bald ein neues, atem­be­rau­ben­des Wahr­zei­chen be­grü­ßen: Der mehr als 240 Me­ter hohe „Palm Tower“ im Her­zen der künst­li­chen In­sel The Palm, Ju­mei­rah steht kurz vor der Fer­tig­stel­lung.

    Rom: Polizisten vertreiben Touristen von der „Spanischen Treppe“

    Sol­che Sze­nen gab es auf der „Spa­ni­schen Treppe“ in Rom noch nie zu­vor: Po­li­zis­ten und Ord­nungs­hü­ter ver­trei­ben seit we­ni­gen Ta­gen alle Tou­ris­ten, die auf den be­rühm­ten Mar­mor­stu­fen sit­zen.