Nach den Zer­stö­rungen durch den Hur­rikan „Irma” hat das bekannte Luxus­hotel Eden Rock auf der Kari­bik­insel St. Barths inzwi­schen umfang­reiche Umbauten und Reno­vie­rungen in Angriff genommen. Im Sommer 2018 will das Team um General Manager Fabrice Moizan dann das Refu­gium in neuem Glanz wieder eröffnen.

Das Eden Rock – St. Barths liegt auf einem male­ri­schen Felsen in der Bucht von St. Jean und ist umgeben von weißen Sand­stränden und klarem, blauem Wasser. Die 34 Zimmer, Suiten und Häuser werden bis zum Sommer des kom­menden Jahres einer umfas­senden Reno­vie­rung unter­zogen. Dadurch will das Hotel auch wei­terhin seine Posi­tion als eines der besten Resorts der Welt auf­recht erhalten.

Beach House (c) Eden Rock – St. Barths
(c) Eden Rock – St. Barths

Seit dem ver­hee­renden Hur­rikan sind die Ein­wohner mit bei­spiel­losem Ein­satz bemüht,  der Insel wieder ihre ursprüng­liche Schön­heit zurück zu geben. So werden die vielen popu­lären Restau­rants von St. Barths, das ja für seine leb­hafte Foodie-Szene bekannt ist, bereits pünkt­lich zur Win­ter­saison wieder auf­ge­baut sein.

Noch im November stehen zahl­reiche Eröff­nungen an. Sie fallen mit dem Neu­start von Eden Rock Villa Rental zusammen, das mit einer exklu­siven Aus­wahl der schönsten Insel­an­wesen auf­wartet. Um den Auf­ent­halt so traum­haft wie mög­lich zu gestalten und Luxus­hotel-Niveau zu gewähr­leisten, werden ein Butler, ein eigener Küchen­chef und ein 24-Stunden-Con­cierge zur Ver­fü­gung gestellt. Wei­tere Details zur lau­fenden Sanie­rung will das Eden Rock Anfang 2018 bekannt geben.