Nach den Zerstö­rungen durch den Hurrikan „Irma“ hat das bekannte Luxus­hotel Eden Rock auf der Karibik­insel St. Barths inzwi­schen umfang­reiche Umbauten und Renovie­rungen in Angriff genommen. Im Sommer 2018 will das Team um General Manager Fabrice Moizan dann das Refugium in neuem Glanz wieder eröffnen.

Das Eden Rock – St. Barths liegt auf einem maleri­schen Felsen in der Bucht von St. Jean und ist umgeben von weißen Sandstränden und klarem, blauem Wasser. Die 34 Zimmer, Suiten und Häuser werden bis zum Sommer des kommenden Jahres einer umfas­senden Renovierung unter­zogen. Dadurch will das Hotel auch weiterhin seine Position als eines der besten Resorts der Welt aufrecht erhalten.

Beach House (c) Eden Rock – St. Barths
(c) Eden Rock – St. Barths

Seit dem verhee­renden Hurrikan sind die Einwohner mit beispiel­losem Einsatz bemüht,  der Insel wieder ihre ursprüng­liche Schönheit zurück zu geben. So werden die vielen populären Restau­rants von St. Barths, das ja für seine lebhafte Foodie-Szene bekannt ist, bereits pünktlich zur Winter­saison wieder aufgebaut sein.

Noch im November stehen zahlreiche Eröff­nungen an. Sie fallen mit dem Neustart von Eden Rock Villa Rental zusammen, das mit einer exklu­siven Auswahl der schönsten Insel­an­wesen aufwartet. Um den Aufenthalt so traumhaft wie möglich zu gestalten und Luxus­hotel-Niveau zu gewähr­leisten, werden ein Butler, ein eigener Küchenchef und ein 24-Stunden-Concierge zur Verfügung gestellt. Weitere Details zur laufenden Sanierung will das Eden Rock Anfang 2018 bekannt geben.

Mövenpick plant neues Lifestyle-Hotel in Den Haag
For Family Reisen: Neuer Katalog führt in 36 Länder