Vietnam Airlines wird ab 2. Jänner 2018 auf den Flügen von Frank­furt nach Hanoi und Saigon den neuen Airbus A350-900 XWB statt der bisher verwen­deten Boeing 787 „Dream­liner“ einsetzen. Gleich­zeitig wird auch die Frequenz erhöht.

Der Airbus A350 ist in der Konfi­gu­ra­tion von Vietnam Airlines mit insge­samt 305 Plätzen ausge­stattet. Davon entfallen 29 Sitze auf die Busi­ness Class, 36 Sitze auf die Premium Economy und 240 Sitze auf die Economy Class.

Busi­ness Class im Airbus A350 (c) Vietnam Airlines

Mit dem Jahres­be­ginn 2018 wird zudem die Zahl der Frank­furt-Flüge von neun auf zehn pro Woche erhöht. Dann geht es sechsmal pro Woche nach Hanoi und viermal pro Woche nach Saigon (Ho-Chi-Minh-Stadt). Beide Stre­cken werden nonstop in einer Flug­zeit von rund zehn­ein­halb Stunden zurück­ge­legt.

Vietnam Airlines wurde von Skytrax auch heuer wieder als Vier-Sterne-Airline zerti­fi­ziert und bietet momentan Flüge zu 52 Zielen in 17 Ländern. Passa­giere aus Deutsch­land profi­tieren von opti­malen Anschlüssen zu mehr als 20 Inlands­zielen und weiteren Desti­na­tionen in Indo­china, Asien und Austra­lien. Die Flotte umfasst insge­samt 88 Groß­raum­flug­zeuge.

Flug­plan 2018:

Frank­furt – Hanoi /​ 13:55 – 06:45 Uhr /​ Mo, Di, Do (neu), Fr, Sa, So
Hanoi – Frank­furt /​ 22:50 – 06:00 Uhr /​ Mo, Mi (neu), Do, Fr, Sa, So

Frank­furt – Ho-Chi-Minh-Stadt /​ 13:55 – 07:25 Uhr /​ Mo, Mi, Do, Sa
Ho-Chi-Minh-Stadt – Frank­furt /​ 22:55 – 06:30 Uhr /​ Di, Mi, Fr, So