Im Kühtai entsteht derzeit eines der spektakulärsten Hotelprojekte in Österreich: Ab der Wintersaison 2017/18 lockt das neue Vier-Sterne-Superior-Hotel Mooshaus auf 2.050 Metern Seehöhe mit dem höchstgelegenen Endless Sky Pool der Alpen – stolze 100 Meter lang.

Neben dem alpinen Gipfelbad will das neue Flaggschiff der Gerber Hotelgruppe auch im kulinarischen Bereich für Höhenflüge sorgen: Im neuen Restaurant „Das Gerbers – Fine Asian Cuisine“ dürfen sich Gourmets auf internationale Kochkunst in alpiner Umgebung freuen. Zwei Jahre lang wird hier feinste asiatische Küche in edlem Ambiente präsentiert. Danach soll ein neuer kulinarischer Schwerpunkt folgen.

Familie Gerber (c) Gerber Hotels / Blickfang Innsbruck

Das neue Mooshaus bereitet außerdem ein attraktives Angebot für Familien vor: Vom Baby Pool bis zum Kids Spa, von der Teens Lounge bis zum Kinosaal warten in der gut 700 Quadratmeter großen Kinder-Erlebniswelt zahlreiche Attraktionen für jede Altersgruppe.

Das absolute Highlight bildet aber die „Ravensburger Spielewelt Kühtai“: Von Experten konzipiert, bietet sie alles, was Kinderherzen höher schlagen lässt – von der Kletterwand über ein prall gefülltes Spiele- und Bücherregal bis zum Touchscreen-Kindercomputer mit pädagogisch wertvollen Zeichen- und Spielprogrammen. Während Kinder ab vier Jahren im „MOOSClub“ gut aufgehoben sind, entspannen die Eltern auf der Sonnenterrasse mit Blick auf die umliegende Bergwelt.

Winter in Kühtai (c) Innsbruck Tourismus / Daniel Zangerl

Zur familiengeführten Gerber Hotelgruppe gehören zwei Restaurants, eine Skischule, ein Sportgeschäft inklusive Skiverleih und -depot und drei Hotels – das 4,5* Mooshaus das 4* Sport-& Aktivhotel Alpenrose und das 3* Hotel Elisabeth. Auch die Drei Seen Hütte auf 2.334 Metern Seehöhe und die Pizzeria „Da Bruno“ im Herzen von Kühtai sind Teil der Gruppe – und in allen Betrieben genießen die Hotelgäste mit der „Gerber Card“ einen bargeldlosen Zahlungsverkehr.

Nur eine halbe Autostunde von Innsbruck entfernt auf mehr als 2.000 Metern Seehöhe gelegen, ist Kühtai einer der schneesichersten Wintersportorte Tirols. Alle Pisten sind direkt von der Hoteltür aus erreichbar. Das Auto kann daher während des Urlaubs in der Garage bleiben. Von Innsbruck ins Kühtai bieten die Gerber Hotels außerdem einen hauseigenen Shuttleservice an. Mehr Informationen zum neuen Hotel und zur Gerber Hotelgruppe gibt’s auf www.mooshaus.at und www.gerberhotels.com.

Malediven: Erste Details zum neuen Robinson Club
Deutschland: Die beliebtesten Kleinstädte auf Instagram