Mit dem Hotelkomplex „Seoul Dragon City“ entsteht derzeit ein neues Wahrzeichen in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Gleich vier Hotelmarken der AccorHotels mit insgesamt 1.700 Zimmern halten hier Einzug. Die Eröffnung findet im Oktober 2017 statt.

Auf einer Grundfläche von 18.500 Quadratmetern beherbergt der neue Komplex im Bezirk Yongsan künftig das Grand Mercure Ambassador Seoul Yongsan, das Novotel Suites Ambassador, das Novotel Seoul Yongsan und das ibis Styles Ambassador Seoul Yongsan.

Sky Bridge / Seoul Dragon City (c) AccorHotels

Das Highlight bildet aber die vierstöckige „Sky Bridge“ in 150 Metern Höhe. Dieser Entertainmentkomplex verbindet die obersten Etagen 31 bis 34 des ibis Styles Ambassador mit dem Grand Mercure Ambassador und soll Unterhaltung auf sprichwörtlich „höchstem Niveau“ bieten.

Auf dem Dach sorgt der „Sky Beach“ mit einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern für ein sommerliches Urlaubsgefühl inmitten der urbanen Landschaft von Seoul. Neben dem außergewöhnlich großen Sandstrand erwartet die Gäste auch ein Pool unter freiem Himmel, aus dem sie über die Metropole blicken können. Außerdem hält der Komplex ein Fitnesscenter, eine Indoor-Golfanlage und einen Spa-Bereich sowie elf Restaurants und Bars bereit.

Der Bezirk Yongsan – der Name bedeutet auf Deutsch „Drachenberg“ – liegt im Zentrum von Seoul, ganz in der Nähe der Geschäftsviertel Yeouido und Gangnam und angesagter Bezirke wie Itaewon und Myeongdong. Dank einer Überführung können die Gäste von der „Seoul Dragon City“ einen Duty Free Shop, eine Shopping-Mall und die U-Bahn-Station Yongsan erreichen. Informationen zu Korea generell gibt es auf www.visitkorea.or.kr und zum neuen Hotelkomplex auf www.seouldragoncity.com.

Grand Mercure Ambassador Seoul Yongsan (c) AccorHotels
ibis Styles Ambassador Seoul Yongsan (c) AccorHotels
Wahre Raumwunder: Die kleinsten Häuser auf Airbnb
Griechenland: allsun kauft Vier-Sterne-Resort auf Kreta