Die Vogel­per­spektive zeigt es am besten: Mallorca verfügt über eine Vielzahl an wunder­schönen Stränden wie nur wenige Inseln der Welt. fincallorca – führender Finca-Vermittler auf der Balea­ren­insel – hat sich die Küsten von oben angeschaut und die zehn schönsten Drohnen­bilder zusam­men­ge­stellt.

1Playa de Muro

Playa de Muro (c) fincallorca /​ flyvision

Die sechs Kilometer lange Playa de Muro im Nordosten der Insel zeichnet sich durch ihren weißen Sand und die angren­zenden, grünen Pinien­wälder aus. Da das Wasser nur langsam tiefer wird, können die Badegäste hier weit ins Meer hinaus laufen. Fast auf der gesamten Länge finden die Besucher verschiedene Strand-Services wie etwa den Verleih von Liegen und Schirmen sowie Bars, Restau­rants und Duschen.

2Playa Sa Marjal

Playa Sa Marjal (c) fincallorca /​ flyvision

In der Nähe von Cala Millor findet sich die sanft geschwungene Bucht der Playa Sa Marjal. Dünen trennen den Strand von der Straße ab. Die Badegäste freuen sich hier über den schönen Wellengang. Für Service-Angebote ist gesorgt. Dennoch ist dieser Strand selten überlaufen. Kostenlose Parkmög­lich­keiten sind ebenfalls vorhanden.

3Es Trenc

Es Trenc (c) fincallorca /​ flyvision

Regel­rechten Kult-Status besitzt der Strand von Es Trenc. Denn er ist nicht nur der längste Natur­strand der Insel, sondern gilt auch als einer der schönsten in Europa. Türkis­far­benes Wasser gibt ihm ein fast schon karibi­sches Flair. Gleich­zeitig verleiht ihm die bewachsene Dünen­land­schaft etwas Wildes und Mediter­ranes.

4Playa Cala Agulla

Playa Cala Agulla (c) fincallorca /​ flyvision

Die Playa Cala Agulla ist umgeben von einer beein­dru­ckenden Kulisse aus weiten Dünen, hohen Bergen und grünen Wäldern, die direkt in ein Natur­schutz­gebiet übergehen. Auf der anderen Seite befindet sich ein kleiner Ort mit Uferpro­menade. Zudem gibt es eine unbebaute Landzunge, die ins Meer ragt und sich für kurze Wande­rungen anbietet.

5Playa Cala Torta

Playa Cala Torta (c) fincallorca /​ flyvision

Inmitten eines gebir­gigen Terrains befindet sich der Sandstrand Cala Torta. Der Service beschränkt sich hier auf eine kleine Bar mit Snack­an­ge­boten. Bei entspre­chendem Wind gibt es schöne Wellen – aller­dings sind die Strömungen unbedingt zu beachten. Da einige Felsfor­ma­tionen für gewissen Sicht­schutz sorgen, ist der Strand auch bei FKK-Fans sehr beliebt.

6Playa Canyamel

Playa Canyamel (c) fincallorca /​ flyvision

Von grünen Bergen umgeben liegt der Sandstrand von Canyamel direkt am offenen Meer. Wer Wert auf ein gastro­no­mi­sches Angebot und Service-Einrich­tungen wie Duschen und Toiletten legt, ist hier gut aufge­hoben. Auf einer Seite des Strandes mündet ein Wildbach ins Meer, an dem sich immer wieder Enten, Gänse und Seevögel tummeln.

7Playa Na Clara

Playa Na Clara (c) fincallorca /​ flyvision

Zusammen mit drei weiteren Stränden bildet die Cala Clara die Cala Sant Vincenc. In der Umgebung befinden sich viele größere Hotels. Aller­dings gibt es keine Service­an­gebote wie etwa in der Nachbar­bucht Cala Barques, daher geht es hier etwas beschau­licher zu. Als Beson­derheit lässt es sich entlang der Felsen überaus gut schnor­cheln.

8Playa S’Amarador

Playa S’Amarador (c) fincallorca /​ flyvision

Am Rande eines Natur­schutz­ge­bietes liegt die Playa S’Amarador. Obwohl sich der Strand mitten im Grünen befindet, bietet er einige Annehm­lich­keiten wie eine kleine Strandbar und Duschen. Dank der angren­zenden Mündung eines Wildbachs lassen sich unweit des Strandes kleine Wande­rungen über den Fußweg entlang der Klippen unter­nehmen.

9Playa de Formentor

Playa de Formentor (c) fincallorca /​ flyvision

In einer roman­ti­schen, grünen Bucht, umgeben von Pinien­wäldern, liegt der Sandstrand Playa de Formentor. Neben einigen Wasser­sport-Angeboten können die Urlauber hier von einem Boots­an­leger auch Touren mit Ausflugs­booten unter­nehmen. Etwa einen Kilometer entfernt liegt die Insel Illa de Formentor und im Hinterland erstreckt sich eine imposante Bergku­lisse.

10Cala Figuera

Cala Figuera (c) fincallorca /​ flyvision

Nicht weit von der Playa de Formentor entfernt, findet sich mit der Cala Figuera noch ein weiterer überaus beliebter Stand – umgeben von einer beein­dru­ckenden Bergland­schaft. Wer mit einem Fahrzeug mit Allrad­an­trieb unterwegs ist, hat sogar die Möglichkeit, bis zu 50 Meter an die Cala heran­zu­fahren. Das Idyll bietet keinen Service, aber türkis­far­benes Wasser inmitten einer herrlichen Natur.

Mit mehr als 900 Objekten ist fincallorca der Markt­führer bei der Vermittlung von Fincas und Ferien­häusern auf Mallorca. Im Jahr 2006 gegründet, hat sich das Unter­nehmen mit seinem Sortiment an hochwer­tigen Häusern und dem indivi­du­ellen Beratungs­service in der Touristik-Industrie etabliert. Pro Jahr verbringen rund 50.000 Personen ihren Urlaub mit fincallorca – Tendenz steigend.

Im Online-Strand­führer von fincallorca finden Mallorca-Fans alle Strände der Balea­ren­insel mit Infor­ma­tionen zur Größe, der Beschaf­fenheit und den Beson­der­heiten des jewei­ligen Küsten­ab­schnitts. Zudem finden sich hier Bilder, Videos, Karten und passende Unter­künfte zum indivi­du­ellen Traum­strand für jeden Geschmack.

Luxus pur: Oetker Collection kommt nach Antigua
Motel One Öster­reich: Bester Arbeit­geber im Tourismus