Thomas Cook Signature und Neckermann Reisen haben eine „Große Südamerika Rundreise“ von Lima bis Rio de Janeiro neu in ihre aktuellen Winter­pro­gramme aufge­nommen. In nur 15 Tagen erleben die Urlauber die Höhepunkte der Länder Peru, Bolivien, Argen­tinien und Brasilien.

Auf dem Programm stehen zum Beispiel die UNESCO-Weltkul­tur­er­be­stätte Machu Picchu inklusive Cuzco, der Titica­casee, die Städte La Paz und Buenos Aires sowie die Wasser­fälle von Iguazu und Rio de Janeiro. Start der Reise ist immer sonntags, die Durch­führung ist bereits ab vier Personen garan­tiert.

Lima (c) PROMPERÚ

Die Busrund­reise beginnt in Lima mit einer Fahrt zu den Sehens­wür­dig­keiten der perua­ni­schen Haupt­stadt. Von hier geht es nach Cuzco – und damit zum Mittel­punkt des Inkareichs mit der imposanten Kathe­drale, dem alten Sonnen­tempel Coricancha und weiteren Kirchen. Als erster Höhepunkt steht danach der Besuch von Machu Picchu auf dem Programm.

Weiter geht es mit mehreren Stopps nach Bolivien. Hier erwartet die Teilnehmer eine Fahrt im Tragflü­gelboot über den Titica­casee zur mysti­schen Mondinsel und zur Sonnen­insel mit einer heiligen Quelle, die Glück und ewige Jugend verspricht. Nach dem Besuch eines Ökodorfes und des nachhal­tigen Touris­mus­pro­jekts von Quewaya geht es zur archäo­lo­gi­schen Stätte Tiwanaku, die einst zu einer der ältesten Zivili­sa­tionen Amerikas gehörte.

Iguazu /​ Brasilien (c) travel by tropf

Wer das städtische Treiben vermisst hat, erlebt in La Paz bei einer Fahrt mit der Seilbahn das Getümmel aus der Vogel­per­spektive. Per Flugzeug geht es nach Buenos Aires in Argen­tinien die nächste Station. Neben einer Stadt­rund­fahrt können die Teilnehmer hier optional eine Tango-Show besuchen, auf einer „Estancia“ reiten oder eine Kutsch­fahrt unter­nehmen.

Von der Haupt­stadt führt die Reise wieder in die Natur. Hier stehen als weiteres Highlight die Iguazu-Wasser­fälle auf dem Programm. 80 Meter stürzt der Fluss in die Tiefe und lässt auf einer Breite von vier Kilometern 20 große und mehr als 200 kleine Wasser­fälle entstehen. Zuletzt geht es nach Brasilien in die Metropole Rio de Janeiro. Nach einer Stadt­be­sich­tigung inklusive Zuckerhut und Corcovado endet die Rundreise hier mit einem Tag zur freien Verfügung.

Preis­bei­spiel:

Große Südamerika Rundreise“: Busrund­reise von Lima bis Rio de Janeiro, 14 Übernach­tungen in den genannten Hotels, Mahlzeiten und Inlands­flüge gemäß Reise­verlauf, überwiegend deutsch­spra­chige Reise­leitung, Transfers, Eintritts­ge­bühren und Besich­ti­gungen laut Programm, ab 3.223 Euro pro Person bei Neckermann Reisen (eigene Anreise)

15 Hotspots für den Jahres­wechsel fern der Heimat
SkyWork fliegt ab Ende März von Graz nach Berlin