EUROPAItalienVenedig

„Nordisk Village“: Glamping vor den Toren von Venedig

Gla­mou­rö­ses Cam­ping – bes­ser be­kannt un­ter der Wort­schöp­fung „Glam­ping“ – er­lebt seit Jah­ren ei­nen  Boom. Ein dä­ni­scher Pro­du­zent für Cam­ping-Aus­rüs­tung na­mens Nor­disk will dar­aus nun erst­mals ein glo­ba­les Kon­zept ent­wi­ckeln.

Als  Pro­to­typ für alle „Nor­disk Vil­la­ges“, die in den nächs­ten Jah­ren in vie­len Län­dern rund um den Erd­ball ent­ste­hen sol­len, dient das im Mai 2017 auf dem Cam­ping­platz Ca´Savio er­öff­nete „Nor­disk Vil­lage Ve­ne­dig“. In den gro­ßen Stoff­zel­ten über­nach­ten seit­her Gäste aus al­ler Welt – und seit Juni ist das kleine Dorf so­gar aus­ge­bucht.

Nor­disk Vil­lage Ve­ne­dig (c) Nor­disk

Glam­ping sei so er­folg­reich, weil die­ses Mo­dell ganz neue Seg­mente und Ziel­grup­pen an­ziehe, ar­gu­men­tiert man bei Nor­disk. Man­che von ih­nen hät­ten zu­vor noch nie in ei­nem Zelt ge­schla­fen. Meis­tens werde Glam­ping aber von lo­ka­len An­bie­tern um­ge­setzt, die das Kon­zept auf ihre Weise je nach den ört­li­chen Be­din­gun­gen und Ei­gen­hei­ten in­ter­pre­tie­ren.

Nor­disk Vil­lage Ve­ne­dig (c) Nor­disk

Im Ge­gen­satz dazu soll das „Nor­disk Vil­lage“ das erste glo­bale Glam­ping-Kon­zept wer­den und so­wohl Gren­zen als auch Kon­ti­nente über­win­den. Dazu wer­den alle Dör­fer über die Web­site www.nordiskvillage.com und eine wach­sende On­line-Com­mu­nity ver­bun­den – samt Mög­lich­keit, den Auf­ent­halt di­rekt zu bu­chen.

Das „Nor­disk Vil­lage“ ist da­bei als Part­ner­schaft zwi­schen Nor­disk und lo­ka­len Part­nern ge­dacht. Sie bie­ten die Ört­lich­keit, die Dienst­lei­tun­gen und alle Ex­tras für ei­nen lu­xu­riö­sen Auf­ent­halt – al­ler­dings im­mer nach den Richt­li­nien des glo­ba­len Nor­disk-Kon­zepts. So soll ge­währ­leis­tet sein, dass alle „Nor­disk Vil­la­ges“ glei­che Stan­dards in Größe und Ge­stal­tung, bei den Sa­ni­tär­an­la­gen und den Ser­vice-An­ge­bo­ten au­ßer­halb des Dor­fes er­fül­len.

Nor­disk Vil­lage Ve­ne­dig (c) Nor­disk

Das Kon­zept be­dient sich so­wohl der Ele­mente des Glam­pings als auch des Hei­mat­ur­laubs. Ent­spre­chend stellt das De­sign der Nor­disk-Zelte ei­nen Mix dar: Die skan­di­na­vi­sche Tra­di­tion wird mit Mi­ni­ma­lis­mus und De­sign ver­mit­telt und lo­ka­len Ele­men­ten kom­bi­niert. Im „Nor­disk Vil­lage Ve­ne­zia“ wird bei­spiels­weise das Motto „Die Vi­kin­ger tref­fen die Do­gen“ ze­le­briert.

Nor­disk Vil­lage Ve­ne­dig (c) Nor­disk

Nor­disk ist ein dä­ni­scher Aus­rüs­ter für pas­sio­nierte Out­door-Lieb­ha­ber mit ei­ner Tra­di­tion von mehr als 110 Jah­ren. Ge­grün­det im Jahr 1901 als Nor­disk Fjer („Nor­di­sche Fe­der“), wurde das Un­ter­neh­men in den 1970er-Jah­ren un­ter dem Na­men „Ca­ra­van“ be­kannt, ehe 1991 die Na­mens­än­de­rung in Nor­disk er­folgte. Zur um­fang­rei­chen Pro­dukt­pa­lette zäh­len un­ter an­de­rem Zelte, Schlaf­sä­cke, Ruck­sä­cke und Koch­ge­schirr. In al­len Pro­duk­ten fin­det sich das nor­di­sche De­sign ebenso wie­der wie die Er­fah­rung mit dem rauen Klima Skan­di­na­vi­ens. Der Haupt­sitz liegt in Sil­ke­borg.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"