Gla­mou­röses Cam­ping – besser bekannt unter der Wort­schöp­fung „Glam­ping“ – erlebt seit Jahren einen  Boom. Ein däni­scher Pro­du­zent für Cam­ping-Aus­rüs­tung namens Nor­disk will daraus nun erst­mals ein glo­bales Kon­zept ent­wi­ckeln.

Als  Pro­totyp für alle „Nor­disk Vil­lages“, die in den nächsten Jahren in vielen Län­dern rund um den Erd­ball ent­stehen sollen, dient das im Mai 2017 auf dem Cam­ping­platz Ca´Savio eröff­nete „Nor­disk Vil­lage Venedig“. In den großen Stoff­zelten über­nachten seither Gäste aus aller Welt – und seit Juni ist das kleine Dorf sogar aus­ge­bucht.

Nor­disk Vil­lage Venedig (c) Nor­disk

Glam­ping sei so erfolg­reich, weil dieses Modell ganz neue Seg­mente und Ziel­gruppen anziehe, argu­men­tiert man bei Nor­disk. Manche von ihnen hätten zuvor noch nie in einem Zelt geschlafen. Meis­tens werde Glam­ping aber von lokalen Anbie­tern umge­setzt, die das Kon­zept auf ihre Weise je nach den ört­li­chen Bedin­gungen und Eigen­heiten inter­pre­tieren.

Nor­disk Vil­lage Venedig (c) Nor­disk

Im Gegen­satz dazu soll das „Nor­disk Vil­lage“ das erste glo­bale Glam­ping-Kon­zept werden und sowohl Grenzen als auch Kon­ti­nente über­winden. Dazu werden alle Dörfer über die Web­site www.nordiskvillage.com und eine wach­sende Online-Com­mu­nity ver­bunden – samt Mög­lich­keit, den Auf­ent­halt direkt zu buchen.

Das „Nor­disk Vil­lage“ ist dabei als Part­ner­schaft zwi­schen Nor­disk und lokalen Part­nern gedacht. Sie bieten die Ört­lich­keit, die Dienst­lei­tungen und alle Extras für einen luxu­riösen Auf­ent­halt – aller­dings immer nach den Richt­li­nien des glo­balen Nor­disk-Kon­zepts. So soll gewähr­leistet sein, dass alle „Nor­disk Vil­lages“ gleiche Stan­dards in Größe und Gestal­tung, bei den Sani­tär­an­lagen und den Ser­vice-Ange­boten außer­halb des Dorfes erfüllen.

Nor­disk Vil­lage Venedig (c) Nor­disk

Das Kon­zept bedient sich sowohl der Ele­mente des Glam­pings als auch des Hei­mat­ur­laubs. Ent­spre­chend stellt das Design der Nor­disk-Zelte einen Mix dar: Die skan­di­na­vi­sche Tra­di­tion wird mit Mini­ma­lismus und Design ver­mit­telt und lokalen Ele­menten kom­bi­niert. Im „Nor­disk Vil­lage Venezia“ wird bei­spiels­weise das Motto „Die Vikinger treffen die Dogen“ zele­briert.

Nor­disk Vil­lage Venedig (c) Nor­disk

Nor­disk ist ein däni­scher Aus­rüster für pas­sio­nierte Out­door-Lieb­haber mit einer Tra­di­tion von mehr als 110 Jahren. Gegründet im Jahr 1901 als Nor­disk Fjer („Nor­di­sche Feder“), wurde das Unter­nehmen in den 1970er-Jahren unter dem Namen „Caravan“ bekannt, ehe 1991 die Namens­än­de­rung in Nor­disk erfolgte. Zur umfang­rei­chen Pro­dukt­pa­lette zählen unter anderem Zelte, Schlaf­säcke, Ruck­säcke und Koch­ge­schirr. In allen Pro­dukten findet sich das nor­di­sche Design ebenso wieder wie die Erfah­rung mit dem rauen Klima Skan­di­na­viens. Der Haupt­sitz liegt in Sil­ke­borg.