More

    Karibik: Mandarin Oriental übernimmt Luxusresort

    Die Man­da­rin Ori­en­tal Ho­tel Group wird ab 1. No­vem­ber 2017 ein Lu­xus­re­sort auf der In­sel Ca­nouan in den Gre­na­dinen ma­na­gen. Das Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan ist das erste Ho­tel der Gruppe in der Ka­ri­bik. 

    Ca­nouan ge­hört zum In­sel­staat St. Vin­cent & The Gre­na­dines, der im Sü­den der Klei­nen An­til­len liegt, und gilt mit sei­nen na­tur­be­las­se­nen Strän­den, dem tür­kis­far­be­nen Was­ser und den sma­ragd­grü­nen Hü­geln als eine der schöns­ten un­ter den zahl­rei­chen In­seln der Gre­na­dinen.

    (c) Pink Sands Club /​​ Ca­nouan

    Ob­wohl sie nur 13 Qua­drat­ki­lo­me­ter groß ist, bie­tet die In­sel ein viel­fäl­ti­ges Frei­zeit­an­ge­bot mit Se­geln, Ka­jak, Tau­chen, An­geln und Ten­nis so­wie ei­nen von Jim Fa­zio de­sign­ten 18-Loch-Gol­f­­platz. Die un­ter Na­tur­schutz ste­hen­den Ge­wäs­ser des „To­bago Cays Ma­rine Park“ bie­ten welt­weit be­droh­ten Ar­ten ei­nen Le­bens­raum. Die Ko­ral­len­riffe sind nur eine 30-mi­nü­­tige Boots­fahrt ent­fernt.

    Das Re­sort wurde von der Ca­nouan De­ve­lop­ment Cor­po­ra­tion um rund 200 Mil­lio­nen US-Dol­lar am ab­ge­schie­de­nen Go­dahl Be­ach er­rich­tet und im Ok­to­ber 2016 als „Pink Sands Club“ er­öff­net. Seit­her gilt es als eine der lu­xu­riö­ses­ten Adres­sen in der ge­sam­ten Ka­ri­bik.

    (c) Pink Sands Club /​​ Ca­nouan

    26 Sui­ten und zwölf Vil­len mit je­weils drei oder so­gar vier Schlaf­zim­mern, die nur ein paar Schritte vom Meer ent­fernt sind, ste­hen für die Gäste be­reit. Jede Villa ist da­bei mit ei­nem gro­ßen pri­va­ten Pool aus­ge­stat­tet. Zu­dem ver­fügt das Re­sort über Re­stau­rants und Bars auf höchs­tem Ni­veau, ei­nen In­­­fi­nity-Pool, ei­nen Health Club und ein Spa mit zwei Ca­ba­nas di­rekt über dem Was­ser, die nur mit dem Boot zu­gäng­lich sind.

    Mit ei­nem der ho­tel­ei­ge­nen Pri­vat­jets ist das Re­sort in rund 20 Mi­nu­ten von den gro­ßen Flug­hä­fen auf Bar­ba­dos, St. Lu­cia, St. Vin­cent oder an­de­ren Ka­ri­bik­in­seln zu er­rei­chen. Au­ßer­dem gibt es re­gel­mä­ßige Flug­ver­bin­dun­gen so­wie Yacht­char­ter.

    Die Ca­nouan De­ve­lop­ment Cor­po­ra­tion ent­wi­ckelt eine Flä­che von mehr als 500 Hektar Land im Nor­den der In­sel. Dazu ge­hö­ren ne­ben dem Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan auch der Golf­platz, Lu­xus­vil­len, der L’Ance Gu­yac Be­ach Club so­wie Re­stau­rants, Ten­­nis- und Was­ser­sport­an­la­gen. Man­da­rin Ori­en­tal wird auch die Re­si­den­ces at Man­da­rin Ori­en­tal ma­na­gen, die bis zum Jahr 2020 in der Nähe des Ho­tels ent­ste­hen sol­len.

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    King Power Mahanakhon eröffnet Bangkoks höchste Bar

    Mit 313 Me­tern ist das King Power Ma­ha­n­ak­hon das höchste Ge­bäude in Bang­kok. Ne­ben der höchs­ten Aus­sichts­platt­form be­her­bergt der mar­kante Wol­ken­krat­zer nun auch die höchste Bar in Thai­land.

    INNSiDE bringt modernes Flair an den Calviá Beach auf Mallorca

    Mit der Er­öff­nung des neuen INN­SiDE Cal­viá Be­ach hat Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal die 2012 be­gon­nene Neu­po­si­tio­nie­rung des mal­lor­qui­ni­schen Ur­laubs­or­tes Ma­galuf ab­ge­schlos­sen.

    Lufthansa Group: Sieben neue Langstrecken im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group setzt den Aus­bau ih­res tou­ris­ti­schen Lang­stre­cken­an­ge­bots fort: Ab dem Som­mer­flug­plan 2020 war­ten gleich sie­ben neue Ziele ab Mün­chen und Frank­furt.

    ANA: Neue First und Business Class für die Boeing 777

    Be­reits seit sie­ben Jah­ren ar­bei­tet ANA an neuen Ka­bi­nen für die zwölf Boe­ing 777–300ER in der Flotte. Nun wird das erste neu aus­ge­stat­tete Flug­zeug am 2. Au­gust 2019 erst­mals nach Lon­don ab­he­ben.

    Dubai erhält bald einen der höchsten Infinity Pools der Welt

    Du­bai kann schon bald ein neues, atem­be­rau­ben­des Wahr­zei­chen be­grü­ßen: Der mehr als 240 Me­ter hohe „Palm Tower“ im Her­zen der künst­li­chen In­sel The Palm, Ju­mei­rah steht kurz vor der Fer­tig­stel­lung.

    Rom: Polizisten vertreiben Touristen von der „Spanischen Treppe“

    Sol­che Sze­nen gab es auf der „Spa­ni­schen Treppe“ in Rom noch nie zu­vor: Po­li­zis­ten und Ord­nungs­hü­ter ver­trei­ben seit we­ni­gen Ta­gen alle Tou­ris­ten, die auf den be­rühm­ten Mar­mor­stu­fen sit­zen.