British Airways verbindet Europa ab Mai 2018 als bisher einzige Airline direkt mit der „Music City“ Nash­ville im Süden der USA. Auf den fünf Flügen pro Woche ab London-Heathrow wird eine Boeing 787–8 zum Einsatz kommen.

Die Haupt­stadt Tennes­sees ist damit eines von 26 Reise­zielen in den USA, die von British Airways im Sommer 2018 bedient werden. Die Flüge starten täglich außer Donnerstag und Sonntag um 15.45 Uhr in London-Heathrow und landen um 18.50 Uhr in Nash­ville. Zurück geht es um 20.20 Uhr mit Ankunft in London um 10.30 Uhr am nächsten Tag.

Nash­ville /​ Tennessee (c) pixabay /​ djgmix

Nash­ville zählte zuletzt 840.000 Touristen pro Jahr und wurde vom „Forbes Travel Guide“ zu einer der 16 Top Desti­na­tionen der Welt im Jahr 2017 gekürt. Die Stadt ist aber auch ein guter Ausgangs­punkt für Road-Trips auf „Americas Music Highway“ – schließ­lich sind Orte wie etwa New Orleans, Memphis und Baton Rouge nur wenige Auto­stunden entfernt.

Neben der neuen Route erhöht British Airways ab dem Früh­jahr 2018 außerdem die Zahl der tägli­chen Abflüge nach Phil­adel­phia und Phoenix auf zehn pro Woche. Allein in diesem Jahr hat die Flug­linie mehr als 30 neue Stre­cken in den Flug­plan aufge­nommen – darunter nach New Orleans, Oakland und Fort Lauderdale.

Flug­plan:

BA223 /​ London Heathrow – Nash­ville /​ 15.45 – 18.50 Uhr /​ Mo, Di, Mi, Fr, Sa
BA222 /​ Nash­ville – London Heathrow /​ 20.20 – 10.30 Uhr /​ Mo, Di, Mi, Fr, Sa