Queensland: „Aida on the Beach“ an der Gold Coast

Mit „Aida on the Beach“ können sich die Urlauber im austra­li­schen Bundes­staat Queens­land auf einen musi­ka­li­schen Lecker­bissen freuen: Von 21. bis 30. September 2017 wird Giuseppe Verdis berühmte Oper direkt am Cool­an­gatta Beach im Süden der Gold Coast aufge­führt.

An einem der schönsten Strand­ab­schnitte des Konti­nents präsen­tiert die „Opera Australia“ zum zweiten Mal nach 2014 eine eigens kreierte Open Air-Version. Ein großes Orchester und ein höchst aufwän­diges Licht- und Sound-Design mit viel Pyro­technik sollen für eine Insze­nie­rung der beson­deren Art sorgen.

Verdis „Aida“ am Strand der Gold Coast (c) Grif­fith Opera on the Beach

Sitz der „Opera Australia“ ist das Sydney Opera House. Inten­dant Lyndon Terra­cini freut sich nach dem großen Erfolg von Wolf­gang Amadeus Mozarts „Zauber­flöte“ vor drei Jahren auf seine Rück­kehr an die Gold Coast und verspricht: „Verdis Meis­ter­werk direkt am Strand zu erleben, wird sicher groß­artig. Es ist eine komplett neue Produk­tion mit den besten austra­li­schen Künst­lern und einem riesigen Chor – und alles auf Italie­nisch.“

Tickets für die Strand-Vorstel­lung, die täglich um 18.30 Uhr beginnt, sind umge­rechnet bereits ab rund 23 Euro erhält­lich. Die Zuschauer können dabei auf festen Stühlen sitzen, sich ihren eigenen Klapp­stuhl mitbringen oder auch ganz einfach auf einem Strand­tuch Platz nehmen. Mehr Details zu „Aida on the Beach“ gibt’s auf www.opera.org.au, Infor­ma­tionen zu Queens­land auf www.queensland.com.