Queensland: „Aida on the Beach“ an der Gold Coast

Mit „Aida on the Beach“ können sich die Urlauber im australischen Bundesstaat Queensland auf einen musikalischen Leckerbissen freuen: Von 21. bis 30. September 2017 wird Giuseppe Verdis berühmte Oper direkt am Coolangatta Beach im Süden der Gold Coast aufgeführt.

An einem der schönsten Strandabschnitte des Kontinents präsentiert die „Opera Australia“ zum zweiten Mal nach 2014 eine eigens kreierte Open Air-Version. Ein großes Orchester und ein höchst aufwändiges Licht- und Sound-Design mit viel Pyrotechnik sollen für eine Inszenierung der besonderen Art sorgen.

Verdis „Aida“ am Strand der Gold Coast (c) Griffith Opera on the Beach

Sitz der „Opera Australia“ ist das Sydney Opera House. Intendant Lyndon Terracini freut sich nach dem großen Erfolg von Wolfgang Amadeus Mozarts „Zauberflöte“ vor drei Jahren auf seine Rückkehr an die Gold Coast und verspricht: „Verdis Meisterwerk direkt am Strand zu erleben, wird sicher großartig. Es ist eine komplett neue Produktion mit den besten australischen Künstlern und einem riesigen Chor – und alles auf Italienisch.“

Tickets für die Strand-Vorstellung, die täglich um 18.30 Uhr beginnt, sind umgerechnet bereits ab rund 23 Euro erhältlich. Die Zuschauer können dabei auf festen Stühlen sitzen, sich ihren eigenen Klappstuhl mitbringen oder auch ganz einfach auf einem Strandtuch Platz nehmen. Mehr Details zu „Aida on the Beach“ gibt’s auf www.opera.org.au, Informationen zu Queensland auf www.queensland.com.

Thai Airways: Mehr Kapazität auf neuen Wien-Flügen
Dertour & Meier’s: 13 neue Hotels in den Emiraten