Nach fast 50 Jahren in der Touristik nimmt Kadir Ugur nun endgültig Abschied von der Branche und übergibt den einst von ihm gegrün­deten Reise­ver­an­stalter Bentour Reisen an seinen Sohn Deniz Ugur.

Der 64-jährige Betriebswirt feierte 2009 sein 40-jähriges Jubiläum in der Touristik. Bevor er 2004 die Bentour Türkei Reisen AG gründete, brachte er unter anderem im Jahr 1983 den Veran­stalter ATT zur Welt, den er dann 1994 an ITS verkaufte. Heute hält Kadir Ugur als geschäfts­füh­render Gesell­schafter von Bentour Reisen 30 Prozent am Unter­nehmen.

Mir ist ein großer Trost und ich bin sehr glücklich darüber, dass ich ein starkes Team mit vielen erfah­renen, fleißigen und treuen Mitar­beitern zurück­lasse – und ich weiß, dass mein Sohn Deniz, der Bentour seit mehr als zehn Jahren an meiner Seite führt, mit diesem Team für viele weitere erfolg­reiche Jahre sorgen wird“, schreibt Kadir Ugur in einer offizi­ellen Mitteilung.

Da ihm der Abschied nach all den Jahren doch sehr schwer fällt, habe er sich ein neues Ziel gesetzt und werde bereits kommende Woche mit der „BenSwis­sYacht“ in Antalya auslaufen und sich auf eine Weltum­se­gelung begeben, so Ugur: „Viele spannende Länder, Menschen, Abenteuer und eine lange Reise befinden sich vor mir. Ich glaube und hoffe, die vor mir liegende Strecke in gut zwei Jahren erfolg­reich zu meistern, um nach meiner Rückkehr noch einige Jahre Bentour als Verwal­tungs­rats­prä­sident zur Seite stehen zu können“.

Hong Kong: Neue Direk­torin für Zentral­europa
Ruefa: Neuer Leiter für die Reise­büros in Oberös­ter­reich