Fünf Jahre nach seiner Eröffnung ist das Atlantis, The Palm so erfolgreich wie noch nie. Trotzdem hat das weltberühmte Fünf-Sterne-Resort auf der „Palme“ in Dubai im Juli ein dreijähriges Modernisierungsprojekt gestartet, das 100 Millionen US-Dollar kosten soll.

Laut einer Aussendung konnte das Atlantis, The Palm in den ersten fünf Monaten dieses Jahres eine Auslastung von durchschnittlich 93 Prozent verzeichnet. Das bedeutet eine Steigerung von 11 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr, was keinem anderen Resort der Region gelang. Der April 2017 war dabei der stärkste Monat seit der Eröffnung 2012.

Royal Atlantis / Dubai (c) Kerzner International

Mit dem nun gestarteten Projekt werden bis zum Ende des Jahres 2019 sämtliche 1.539 Zimmer und Suiten bei laufendem Betrieb umfassend modernisiert – ebenso wie die Restaurants und Bars und viele der öffentlichen Räumlichkeiten. Dabei sind alle sechs Wochen jeweils 50 Zimmer und Suiten blockweise an der Reihe, damit die Gäste durch die Arbeiten nicht gestört werden.

Auch das zweite Atlantis-Projekt auf der „Palme“ nimmt mittlerweile Formen an: Die Eröffnung des 1,4 Milliarden US-Dollar teuren Royal Atlantis Resort & Residences, das neben dem Atlantis, The Palm entsteht, soll 2019 erfolgen. Das Luxusprojekt umfasst 795 Gästezimmer und Suiten sowie 231 Wohnungen auf insgesamt mehr als 10 Hektar.

Atlantis Sanya / China (c) Kerzner International

Darüber hinaus wird in China bereits 2018 das Atlantis Sanya in der Haitang Bay in Hainan eröffnet. Auf mehr als 300.000 Quadratmetern wird das Fünf-Sterne-Hotel stolze 1.314 Zimmer und 154 Suiten umfassen. Zum Resort gehören auch ein 85.000 Quadratmeter großer Wasserpark, ein Aquarium mit 13,5 Millionen Litern, Pools mit einer Gesamtfläche von 7.500 Quadratmetern und 21 Restaurants.

Nicht zuletzt haben die Atlantis Resorts & Residences das Atlantis Ko Olina auf Hawaii angekündigt: Das vierte Projekt im Portfolio soll auf 15 Hektar Land auf der Insel Oahu entstehen und wird mit 2 Milliarden US-Dollar das teuerste und größte Atlantis-Resort bisher.

Erdbeben im Urlaub: Wo die Gefahr am größten ist
Das sind die schönsten Infinity-Pools in den Alpen