„Glam­ping“ ist eine Kom­bi­na­tion aus „Gla­mourös“ und „Cam­ping“ und ver­eint den Urlaub mitten in der Natur mit kom­for­ta­blen und oft auch sty­li­schen Unter­künften. Das Rei­se­portal www.glamping.info hat einige beson­dere Ange­bote in halb Europa zusam­men­ge­stellt. 

1Tirol: Safari-Lodge-Zelt am See

(c) www.glamping.info

Safari-Fee­ling in den Alpen ist bei den Glam­ping-Unter­künften am Nat­terer See in Tirol ange­sagt. Die Zelte befinden sich an einem Hang umgeben von Bäumen. Beson­ders die Liebe zum Detail in der Ein­rich­tung macht die Unter­künfte außer­ge­wöhn­lich. Die beste Kom­bi­na­tion aus Luxus, Kom­fort und Natur­nähe.

2Oberösterreich: Hotel im Baum

(c) Verein Baum­kro­nenweg /​ www.glamping.info

Hoch oben in den Baum­kronen dürfen in Ober­ös­ter­reich nicht nur die Vögel schlafen. Im Baum­hotel in Kopfing kann man die luf­tige Höhe des Waldes auch als Mensch genießen. Die hoch­wer­tigen Baum­häuser ver­fügen über alle Annehm­lich­keiten, die das Leben rund 10 Meter über dem Boden ver­fei­nern.

3Kärnten: Luxus pur am Ossiachersee

(c) See­cam­ping Berghof /​ www.glamping.info

Ein wahres Traum­paket aus Lage und Unter­kunft findet man am See­cam­ping Berghof am Ossia­chersee. Die groß­zü­gigen, top aus­ge­stat­teten Holz­häuser ver­fügen unter anderem über eine kom­plette Ein­bau­küche, helle Räume und eine pri­vate Sauna. Außerdem bieten die im Obst­garten ange­sie­delten Unter­künfte einen tollen Blick auf den See.

4Deutschland: Zirkuswagen im Saarland

(c) Ur Laub‚s Hof /​ www.glamping.info

Wer Romantik, Ruhe und das gewisse Etwas sucht, ist am Ur Laub’s Hof in St. Wendel im Saar­land genau richtig. Die Glam­ping-Unter­künfte in Form von Zir­kus­wagen befinden sich im länd­li­chen Umfeld, bieten hohen Kom­fort sowie einen ganz beson­deren Erleb­nis­faktor. Die Wagen aus Voll­holz haben sogar eine kleine Küche inte­griert.

5Deutschland: Baumhaus mal anders

(c) Schwarz­wälder Hof /​ www.glamping.info

Außer­ge­wöhn­lich und trotzdem preis­wert sind die schlichten, gemüt­li­chen Baum­häuser am Schwarz­wälder Hof in Seel­bach in Baden-Würt­tem­berg. Für zwei Per­sonen aus­ge­legt, laden diese Unter­künfte mutige Urlauber ein, die einmal ein kleines Glam­ping-Aben­teuer erleben möchten.

6Deutschland: Ein Hauch von Schweden

(c) Cam­ping & Feri­en­park Fal­ken­steinsee /​ www.glamping.info

Einen Hauch von Schweden genießen die Glam­ping-Lieb­haber im Weser-Ems-Gebiet in Nie­der­sa­schen: Das rot-weiße Stel­zen­haus am Fal­ken­steinsee erin­nert sowohl von außen als auch von innen an skan­di­na­vi­sche Gemüt­lich­keit. Direkt am See gelegen, bietet diese Unter­kunft viel Ruhe und ein ange­nehmes Wohl­fühlam­bi­ente.

7Schweiz: Bungalows am Lago Maggiore

(c) Cam­ping Cam­po­fe­lice /​ www.glamping.info

Im Tessin in der Schweiz – direkt am schönen Lago Mag­giore – stehen die kom­for­ta­blen Palma Bun­ga­lows. Cam­ping Cam­po­fe­lice bietet mit diesen Unter­künften die Kom­bi­na­tion aus Kom­fort, Natur und Luxus für Fami­lien. Beson­ders über­zeugen die zwei Bade­zimmer und die Küche.

8Schweiz: Tipizelte in den Alpen

(c) www.tcs-camping.ch

Den Wilden Westen inmitten der Schweizer Alpen findet man am TCS Cam­ping Disentis zwi­schen Chur und Ander­matt. Hier resi­dieren die Gäste wie die Indianer-Häupt­linge in äußerst kom­for­ta­blen Tipis mit authen­ti­schem Flair, gemüt­li­chen Dop­pel­betten und einer hoch­wer­tigen Aus­stat­tung. Pas­send zum Thema kann man direkt am Cam­ping­platz auch Gold waschen.

9Schweiz: „SwissTubes“ am Thunersee

(c) www.tcs-camping.ch

Ein außer­ge­wöhn­li­cher Anblick erwartet die Gäste am TCS Cam­ping Thu­nersee im Berner Ober­land. Die „Swis­sTubes“ genannten Röhren sind aber nicht nur von außen ein­malig – auch das Innen­leben mit modernen Bade­zim­mern und gemüt­li­chen Stock­betten kann sich durchaus sehen lassen.

10Schweiz: Safari-Zelt am Zürichsee

(c) Cam­ping Fischers Fritz /​ Zürich

Zehn Safari-Zelte für zwei Per­sonen mit Holz­boden, kom­for­ta­blem Dop­pel­bett, Decken, Hand­tü­chern und einem „Gar­ten­plätzli“ direkt am See bietet Cam­ping Zürich. Dabei ist eine Fla­sche Cham­pa­gner im Preis ab 150 Franken inklu­diert. Der ein­zige Cam­ping­platz der Stadt ver­fügt zudem auch über zwei ein­fa­chere Safari-Zelte mit Platz für jeweils vier Feld­betten.

11Niederlande: Holz-Iglu am Meer

(c) Cam­ping ‚t Weergors /​ www.glamping.info

Iglu-Urlaub im Sommer gibt es im Cam­ping ‚t Weergors – nahe von Rot­terdam und direkt am Meer. Die futu­ris­tisch anmu­tende Unter­kunft bietet ein sehr freund­li­ches Ambi­ente und Kom­fort auf zwei Ebenen. Mit Wohn­zimmer, zwei Ein­zel­zim­mern, einer Küche und Toi­lette eignet sich das Holz-Iglu per­fekt für eine vier­köp­fige Familie.

12Niederlande: „Trek-in“ für aktive Familien

(c) Cam­ping Vree­horst /​ www.glamping.info

Die kom­for­ta­blen, „Trek-in“ genannten Unter­künfte des Cam­ping Vree­horst in Win­ter­s­wijk, das süd­lich von Enschede an der Grenze zu Deutsch­land liegt, sind vor allem für aktive Fami­lien aus­ge­legt. Es gibt gemüt­liche Schlaf­kojen, eine Küche, ein Bade­zimmer und eine Ter­rasse – ver­packt in ein modernes Erschei­nungs­bild. Bis zu sechs Per­sonen können sich darin von Rad- und Wan­der­touren erholen.

13Niederlande: „Jutters“ an der Nordsee

(c) Strand­park De Zeeuwse Kust /​ www.glamping.info

Die Nie­der­lande sind bekannt für moderne Archi­tektur. Auch die „Jut­ters“ des Strand­park De Zeeuwse Kust – direkt am Meer bei Rot­terdam gelegen – können dazu gezählt werden. Die Holz­häus­chen mit Zelt­dach bieten viel Kom­fort von der großen Ter­rasse über die gut aus­ge­stat­tete Küche bis zur Bade­wanne. Die Lage an der Nordsee rundet das Glam­ping-Paket stimmig ab.

14Niederlande: Lodges am Wasser

(c) Feri­en­park Ter­Spe­gelt /​ www.glamping.info

Die luxu­riösen Was­ser­Lodges im nie­der­län­di­schen Eersel – süd­west­lich von Eind­hoven -sind außer­ge­wöhn­liche Unter­künfte. Auf zwei Ebenen befinden sich Schlaf­mög­lich­keiten für bis zu acht Per­sonen, Bade­zimmer und eine voll­wer­tige Küche. Die Ter­rasse über dem Wasser mit eigenem Boots­an­le­ge­steg und Hän­ge­matte ist ein­zig­artig.

15Italien: Königszelt in Sardinien

(c) Vero­nica Rickert /​ www.glamping.info

Zwi­schen Oli­ven­bäumen und Gra­nit­felsen steht mitten in der Natur der Insel Sar­di­nien ein Königs­zelt wie aus 1001 Nacht. Die authen­ti­sche Unter­kunft befindet sich in der Nähe der umwer­fend schönen Costa Sme­ralda mit ihren traum­haften Stränden. Sowohl Küche als auch Bad sind unter dem freien Himmel ein­ge­richtet.

16Italien: Airstreams an der Adria

(c) Cam­ping Ca’Savio /​ www.glamping.info

Luxu­riös, kom­for­tabel und vor allem stil­si­cher sind die Airstreams des Cam­ping Ca’Savio in Caval­lino-Tre­porti nahe Venedig an der Adria. Die Retro-Wohn­wagen sind nicht nur für die Nost­al­giker wahre Hin­gu­cker: Mit ihrer modernen, hoch­wer­tigen Aus­stat­tung spre­chen sie auch Fami­lien an, die einen ruhigen und bequemen Glam­ping­ur­laub suchen.

17Italien: Lodgezelt XXL in der Toskana

(c) Cam­ping Le Pia­nacce /​ www.glamping.info

Die Lod­ge­zelte des Cam­ping Le Pia­nacce in Cas­ta­gneto Carducci an der Küste der Tos­kana sind eine per­fekte Kom­bi­na­tion aus rus­ti­kalem Inte­rieur, kom­for­ta­bler Funk­tio­na­lität und einem in die Natur gebet­teten Standort. Die Zelte bieten mit Küche, Grill und Ter­rasse die besten Vor­aus­set­zungen für ein gesel­liges Zusam­men­sein. Das High­light ist sicher­lich der beheizte Jacuzzi auf der Ter­rasse.

18Italien: Alpine Lodges in Südtirol

(c) Cam­ping Olympia /​ www.glamping.info

Luxus und Well­ness bietet Cam­ping Olympia mit den „Alpine Lodges“. Die hoch­wer­tigen Mobil­heime aus Holz befinden sich in Toblach in den Süd­ti­roler Dolo­miten. Gla­mour und Luxus gibt es nicht nur in den Unter­künften, son­dern auch im Well­ness-Bereich mit Sauna, beheiztem Schwimmbad, Mas­sagen und Whirl­pools.

19Italien: Lodge mit Aussicht in der Toskana

(c) www.relaisvedetta.eu

Resi­dieren mit traum­hafter Aus­sicht in der Tos­kana – das bieten die gut aus­ge­stat­teten Vedetta Lodges in Maremma. Mit Blick auf die Inseln Elba und Kor­sika gas­tiert man hier in stil­voll ein­ge­rich­teten Lodge-Zelten mit eigenem Bade­zimmer. Auf den 50 Qua­drat­me­tern finden sich auch ein Wohn­zimmer, ein Schlaf­zimmer, eine Teebar und eine Ter­rasse.

20Frankreich: Luxus pur an der Ardeche

(c) Vacan­ce­select

27,5 Qua­drat­meter Cam­ping­luxus pur ermög­licht die Lod­ge­suite auf dem Cam­ping­platz Les Ran­chisses am Ufer der Ardèche bei Avi­gnon. Eine frei­ste­hende Bade­wanne und ein Him­mel­bett bringen einen Hauch von Extra­va­ganz in den Fami­li­en­ur­laub. Abge­rundet wird das Angebot im Zelt durch eine voll­wer­tige Küche samt Kühl­schrank und Inventar, eine gemüt­liche Sitz­ecke und ein halb­of­fenes Bade­zimmer mit WC, Wasch­be­cken und Dusche. Neben dem Haupt­zelt befindet sich das Junior-Lod­ge­zelt, in dem Platz für drei Kinder ist.

„Gerade für Fami­lien ist Glam­ping eine attrak­tive Urlaubs­form“, weiß Erwin Ober­ascher, der 2014 mit www.glamping.info eines der inzwi­schen umfang­reichsten Ver­gleichs­por­tale im deutsch­spra­chigen Raum mit mehr als 1.800 Unter­künften gegründet hat: „Wäh­rend die Unter­kunft alle Annehm­lich­keiten bietet, genießen die Kinder den Auf­ent­halt in der Natur, am Wasser, im Wald oder finden rasch Spiel­ge­fährten am Spiel­platz des Cam­ping­platzes“.

Glam­ping muss dabei nicht teuer sein. „Beson­ders Lodge-Zelte und Mobile Homes sind für Fami­lien preis­lich inter­es­sant und kosten in der Haupt­saison je nach Desti­na­tion zwi­schen 600 und 1.500 Euro pro Woche“, erklärt der Cam­ping­ex­perte. „Wirk­liche Luxus­an­ge­bote wie exklu­sive Safa­ri­zelte oder Baum­häuser können aber auch schon 500 Euro für eine Nacht kosten.“