Winter in Landmannalaugar (c) Extreme Iceland

Island: Einzigartiges Winterabenteuer mit Katla Travel

Die Ex­per­ten des Münch­ner Rei­se­ver­an­stal­ters Katla Tra­vel er­mög­li­chen ab so­fort ein ganz be­son­de­res Win­ter­aben­teuer auf Is­land: eine Reise mit dem Su­per Jeep zu den schnee­be­deck­ten Rhyo­li­th­ber­gen und den hei­ßen Quel­len in Land­man­nal­au­gar im is­län­di­schen Hoch­land.

Die Hoch­land­straße ist für Tou­ris­ten nor­ma­ler­weise nur im Som­mer ge­öff­net. Im Win­ter kom­men Rei­sende dort nur mit ei­nem Guide und in ei­nem Su­per Jeep hin. Katla Tra­vel or­ga­ni­siert sei­nen Kun­den da­mit un­ver­gess­li­che Nächte in ei­ner Berg­hütte – um­ge­ben von win­ter­li­cher Land­schaft und dem Zau­ber der Nord­lich­ter.

Su­per Jeep (c) Ex­treme Ice­land

Das große Aben­teuer be­ginnt in Reykja­vík. Von der Haupt­stadt Is­lands aus geht es mit dem Su­per Jeep in Rich­tung Süd­küste. Das Wet­ter und die un­be­rührte Win­ter­land­schaft be­stim­men da­bei das Rei­se­tempo ent­lang des Flus­ses Þjórsá und vor­bei am be­rüch­tig­ten Vul­kan Hekla. Auch eine Be­sich­ti­gung des Was­ser­falls Hjál­par­foss und des Na­tur­schutz­ge­bie­tes Fja­lla­bak mit sei­nen schnee­be­deck­ten La­va­fel­dern und glit­zern­den Seen darf nicht feh­len.

In Land­man­nal­au­gar be­zie­hen die Aben­teu­rer ihr Quar­tier: In der gro­ßen, zwei­stö­cki­gen Berg­hütte er­war­tet sie woh­lige geo­ther­male Wärme in ei­ner tief ver­schnei­ten Land­schaft. Fri­sches Trink­was­ser, Toi­let­ten und Wasch­räume be­fin­den sich nur we­nige Schritte von der Hütte ent­fernt in ei­nem se­pa­ra­ten Haus.

Die Um­ge­bung lädt mit ih­ren hei­ßen Quel­len und den Rhyo­li­th­ber­gen zur Ent­de­ckungs­tour. Da­bei geht es je nach Wet­ter mit dem Schnee­mo­bil oder dem Su­per Jeep ins is­län­di­sche Win­ter­wun­der­land, ehe am Abend der na­tür­li­che heiße Pool war­tet, in dem man die Ruhe des is­län­di­schen Hoch­lands ge­nie­ßen und mit et­was Glück das Spek­ta­kel der Nord­lich­ter be­stau­nen kann.

Nach den Hoch­land­aben­teu­ern or­ga­ni­siert Katla Tra­vel noch ein be­son­de­res Pro­gramm zu den schöns­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten der In­sel: Es geht zum „Gol­de­nen Kreis“ mit dem Gey­sir „Strok­kur“ und dem Was­ser­fall Gull­foss hin­ter ei­nem schim­mern­den Eis­vor­hang. In Reykja­vík war­ten an­schlie­ßend Wal­be­ob­ach­tungs­tou­ren, Shop­ping-Er­leb­nisse, das Kon­zert­haus Harpa oder die Hall­grims­kir­che auf die Ent­de­cker.

Die sechs­tä­gige Grup­pen­reise „Land­man­nal­au­gar zur Zeit der Nord­lich­ter“ ist ab 2.199 Euro pro Per­son buch­bar. Das Pa­ket be­inhal­tet den Hin- und Rück­flug, die Trans­fers in Is­land, drei Über­nach­tun­gen im Dop­pel­zim­mer mit Früh­stück in Reykja­vík, die drei­tä­gige Su­per Jeep-Tour mit Voll­pen­sion und eng­lisch­spra­chi­ger Rei­se­lei­tung, den Aus­flug „Der Gol­dene Kreis“ und ein Is­land-Hand­buch von Du­mont.  In­fos: www.katla-travel.is.