More
    21. Juli 2019

    Spanien: Das sollten Sie im Urlaub unbedingt beachten!

    Immer mehr öster­rei­chi­sche Rei­sende ver­bringen ihren Urlaub in Spa­nien. Das Land hat aber auch seine Eigen­heiten. Was man hier unbe­dingt tun und was man lieber lassen sollte, hat der ÖAMTC in einigen Tipps zusam­men­ge­stellt.
    Tickets für Sightseeing vorab buchen!

    Wer sich einige der welt­be­rühmten Sehens­wür­dig­keiten in Spa­nien anschauen möchte, darf den Andrang der Tou­risten nicht unter­schätzen. So ist bei­spiels­weise ein spon­taner Besuch in der Basi­lika „Sagrada Familia“ in Bar­ce­lona heut­zu­tage kaum mög­lich. Die Tickets für eine Besich­ti­gung sollten recht­zeitig online gebucht werden. Dort ist auch eine bestimmte Uhr­zeit für den Ein­lass ver­merkt, die es ein­zu­halten gilt.

    Mietwagen vorab buchen!

    Wegen der Distanz ist das Flug­zeug für die Mehr­heit der Öster­rei­cher das Ver­kehrs­mittel der Wahl für die Anreise nach Spa­nien – und dort nehmen dann viele einen Miet­wagen. „Wenn man vor Ort ein Auto aus­leihen möchte, emp­fiehlt es sich, dieses bereits vorab zu buchen“, sagt ÖAMTC-Tou­­ris­­ti­kerin Dagmar Riedl: „Denn so lassen sich die Ange­bote in Ruhe ver­glei­chen. Bei einer Buchung vor Ort kann es unter Umständen zu Zeit­druck und Ver­stän­di­gungs­pro­blemen kommen.“

    Tempolimits beachten!

    In Spa­nien dürfen alle Autos außer­halb der Ort­schaften maximal 90 km/​​h fahren, auf den Schnell­straßen 100 km/​​h und auf Auto­bahnen 120 km/​​h. „Geschwin­dig­keits­über­tre­tungen werden streng geahndet: Wer 20 km/​​h zu schnell fährt, muss mit einer Strafe von mehr als 100 Euro rechnen“, warnt die Expertin.

    e-card mitnehmen und versichern!

    Auf der Rück­seite der e-card befindet sich die Euro­päi­sche Kran­ken­ver­si­che­rungs­karte. Damit können medi­zi­ni­sche Leis­tungen bei Ver­trags­ärzten und in öffent­li­chen Spi­tä­lern vor Ort bean­sprucht werden. Nicht gedeckt sind jedoch alle Behand­lungen in pri­vaten Kran­ken­häu­sern oder auch eine even­tu­elle not­wen­dige Rück­ho­lung nach Öster­reich. Es lohnt sich daher, eine zusätz­liche Ver­si­che­rung abzu­schließen, die der­ar­tige Leis­tungen abdeckt.

    Nie beim Tanken telefonieren!

    „Etwas unge­wöhn­lich ist in Spa­nien die Rege­lung, dass man wäh­rend des Tan­kens aus Sicher­heits­gründen sämt­liche elek­tri­schen und elek­tro­ma­gne­ti­schen Geräte – wie zum Bei­spiel das Mobil­te­lefon, das Radio und die Fahr­zeug­be­leuch­tung abschalten muss“, berichtet Dagmar Riedl. Wäh­rend der Fahrt tele­fo­nieren ist in Spa­nien aus­schließ­lich mit Frei­sprech­ein­rich­tung erlaubt. Andern­falls drohen min­des­tens 200 Euro Strafe.

    Warnweste immer griffbereit halten!

    „In Spa­nien regis­trierte Fahr­zeuge – also auch Miet­wagen – müssen mit einer Warn­weste aus­ge­stattet sein“, weiß die Club­ex­pertin: „Es genügt aller­dings nicht, sie im Kof­fer­raum zu ver­stauen. Die Warn­weste muss griff­be­reit im Fahr­zeug­raum liegen.“ Hat man außer­halb einer Ort­schaft eine Panne oder gar einen Unfall, muss sie beim Ver­lassen des Fahr­zeugs ver­pflich­tend getragen werden – nicht nur auf Auto­bahnen. Wei­tere Infor­ma­tionen zu Spa­nien sind in der ÖAMTC Länder-Info zu finden.

    LETZTE ARTIKEL

    Anantara eröffnet neues Luxusresort an der Costa del Sol

    Anan­tara hat das erste Haus in Spa­nien eröffnet: Das Anan­tara Villa Padierna Palace liegt in der Nähe von Mar­bella an der Costa del Sol und lockt mit einem traum­haften Aus­blick über drei Golf­plätze.

    Qatar Airways fliegt dreimal pro Woche nach Botswana

    Qatar Air­ways hat eine neue Ver­bin­dung nach Gabo­rone ange­kün­digt: Ab 27. Oktober 2019 geht es dreimal pro Woche in die Haupt­stadt von Bots­wana. Zum Ein­satz kommt dabei ein Airbus A350-900.

    Der teuerste Strand der Welt liegt … nicht in der Südsee

    Die Rei­se­platt­form You­Dis­cover hat die Kosten unter­sucht, die an einem ent­spannten Tag an den 300 belieb­testen Stränden der Welt in 69 Län­dern anfallen können. Das Ergebnis ist durchaus über­ra­schend.

    Zehn außergewöhnliche Regeln für Autofahrer rund um die Welt

    Wer im Aus­land ein Auto lenkt, sollte die Regeln des jewei­ligen Landes kennen. Der Miet­wagen-Spe­zia­list Sunny Cars gibt Tipps zu einigen wich­tigen, aber nicht so bekannten Gesetzen in beliebten Urlaubs­län­dern.

    Vatnajökull wird das dritte UNESCO-Weltnaturerbe in Island

    Seit wenigen Tagen gehört auch der Natio­nal­park Vat­na­jökull zum UNESCO-Welt­na­tur­erbe. Das größte Glet­scher­ge­biet Europas ist die dritte Welt­erbe­stätte in Island und bietet spek­ta­ku­läre Natur­phä­no­mene.

    Premiere in Polen: Erstes Motel One in Warschau ist eröffnet

    Das neue Motel One War­schau-Chopin befindet sich in bester Innen­stadt­lage – unweit des Frédéric-Chopin-Museums und der Musik­uni­ver­sität. Chopin und seine Werke prägen auch das Design.