Das Fair­mont Monte Carlo gehört nicht nur zu den besten Adressen des Fürs­ten­tums Monaco, sondern ist auch bei Formel-1-Fans dank seines einma­ligen Blicks auf die berühmte „Haar­nadel“ der Grand-Prix-Strecke beliebt. Seine Verbun­den­heit zum Renn­sport verleiht das Hotel nun mit einer ganz beson­deren Suite Ausdruck.

Die Renn­strecke von Monte Carlo gehört mit ihren engen Kurven zu den spek­ta­ku­lärsten und anspruchs­vollsten der Formel-1-Saison. Eine der berühm­testen Stellen der Route und zugleich der lang­samste Abschnitt der gesamten Formel 1 ist dabei die „Haar­nadel“, die sich vom benach­barten Fair­mont Monte Carlo bestens über­bli­cken lässt.

Bianca Senna und Prinz Albert II. von Monaco in der „Ayrton Senna Suite“ (c) Accor­Ho­tels /​ MAlesi-PA

Einen beson­ders guten Blick auf das Geschehen haben Renn­sport-Lieb­haber von den Formel-1-Suiten des Hotels, die jeweils zu Ehren eines berühmten Fahrers designt wurden . Nun kommt mit der Eröff­nung der neuen „Ayrton Senna Suite“ zu den bestehenden drei nun ein weiteres Schmuck­stück hinzu. Die mit Bildern und Erin­ne­rungs­stü­cken des Welt­meis­ters deko­rierte Suite wurde feier­lich von Bianca Senna und Prinz Albert II. von Monaco eröffnet.

Die Marke „Fair­mont“ steht aller­dings welt­weit für einzig­ar­tige Suiten. Ist es im Fair­mont Monte Carlo der Blick auf die Renn­strecke, lockt beispiels­weise das Fair­mont Sanur Beach Bali mit der größten Suite im Port­folio: Stolze 937 Quadrat­meter misst die „Presi­den­tial Beach­front Villa“.

Fair­mont Monte Carlo (c) Accor­Ho­tels

Beinahe schon himm­lisch luxu­riös ist die „Royal Suite“ im Fair­mont Baku, die sich im 27. und 28. Stock eines der drei „Flame Towers“ befindet. Hoch hinaus geht es auch in der „Royal Pent­house Suite“ im Fair­mont Banff Springs, die ganz in der Turm­spitze des histo­ri­schen Schlosses inmitten der kana­di­schen Rocky Moun­tains liegt.

Eben­falls in Kanada befinden sich das Fair­mont Pacific Rim Vancouver mit seiner „Chairman’s Suite“ und das Fair­mont Royal York in Toronto, das in seiner „Royal Suite“ bereits drei Gene­ra­tionen der briti­schen Königs­fa­milie begrüßen durfte. Einzig­artig sind auch die „Perso­na­lity Suites“ im Londoner Luxus­hotel The Savoy, die sich als Hommage an berühmte Staats­ober­häupter und namhaften Persön­lich­keiten wie Winston Chur­chill, Charlie Chaplin, Kathe­rine Hepburn und Claude Monet verstehen.