(c) Riessersee Hotel / Garmisch Partenkirchen

Oberbayern: Besondere Unterkünfte direkt am Wasser

Ein lei­ses Zir­pen am See­ufer, das be­hag­li­che Rau­schen des Flus­ses oder das lieb­li­che Plät­schern des Bäch­leins, wäh­rend sich im Däm­mer­licht die mäch­ti­gen Al­pen am Ho­ri­zont ab­zeich­nen: Be­son­ders in den stil­len Mor­gen- und Abend­stun­den scheint den ober­baye­ri­schen Was­ser­wel­ten et­was Ma­gi­sches an­zu­haf­ten.

Zahl­rei­che Un­ter­künfte am Was­ser la­den dazu ein, diese un­ver­gleich­li­che Stim­mung ganz in Ruhe aus­zu­kos­ten – sei es im Ho­tel oder im Gast­hof, in der Fe­ri­en­woh­nung oder in den ei­gens mit­ge­brach­ten vier Wän­den bei ei­nem Cam­ping­ur­laub mit See­blick.

(c) aus­sicht bio ho­tel /​ Neu­burg

01 /​ Im „ho­hen Nor­den“ Ober­bay­erns – im Land­kreis Neu­burg-Schro­ben­hau­sen – fin­det sich das im Jahr 2016 frisch re­no­vierte aus­sicht bio ho­tel, das be­reits 1516 erst­mals ur­kund­lich er­wähnt wurde und ei­nen gran­dio­sen Aus­blick auf die Do­nau und den Ju­rarü­cken bie­tet.

02 /​ Nicht min­der ge­schichts­träch­tig ist das Schloss Ho­hen­kam­mer im Land­kreis Frei­sing: Das eins­tige Was­ser­schloss aus dem 18. Jahr­hun­dert wurde um ein mo­der­nes Ho­tel­ge­bäude er­wei­tert und be­her­bergt heute 164 Zim­mer und 33 Ta­gungs­räume.

03 /​ Ma­le­risch ist auch das Gäs­te­haus zur Mühle im Dach­auer Land, das nicht nur di­rekt an der Glonn liegt, son­dern schon von Franz Marc in sei­nen Bil­dern ver­ewigt wurde.

(c) See­hof Herr­sching /​ Am­mer­see

04 /​ Ein­ma­lig schön ist der Auf­ent­halt im Ho­tel See­hof Herr­sching: Di­rekt am Damp­fer­steg und am Kur­park ge­le­gen, bie­tet das be­hag­li­che Haus mit Bier­gar­ten am Was­ser schönste Bli­cke auf den Am­mer­see.

05 /​ Mit­ten im Pfaf­fen­win­kel an den 19 Os­ter­seen liegt der Land­gast­hof Os­ter­seen als ideale Adresse für alle Na­tur­lieb­ha­ber und Ak­tiv­ur­lau­ber.

06 /​ Eine echte In­sti­tu­tion im Töl­zer Land und dar­über hin­aus ist das See­ho­tel Grauer Bär: Das seit 1905 von der Fa­mi­lie Se­bald ge­führte Haus liegt di­rekt am Ufer des Ko­chel­sees und war schon bei den Gäs­ten von Was­sily Kan­din­sky be­liebt.

(c) Ries­ser­see Ho­tel /​ Gar­misch Par­ten­kir­chen

07 /​ Im Sü­den Ober­bay­erns, in der Re­gion Gar­misch-Par­ten­kir­chen, be­fin­det sich das Ries­ser­see Ho­tel di­rekt un­ter­halb des Wet­ter­stein­mas­sivs. Das Haus bein­druckt nicht nur durch seine traum­hafte Lage, son­dern lockt auch mit al­ler­hand Ak­ti­vi­tä­ten am, auf und im Was­ser.

08 /​ Wer es be­son­ders lu­xu­riös mag, checkt am bes­ten im See­ho­tel Über­fahrt ein: Das Fünf-Sterne-Haus am Te­gern­see ist be­kannt für seine her­aus­ra­gende Ku­li­na­rik und darf sich mit Kü­chen­chef Chris­tian Jür­gens über drei Mi­che­lin-Sterne freuen.

09 /​ Zahl­rei­che Ho­tels fin­den sich am be­rühm­ten „baye­ri­schen Meer“: Zu den schöns­ten zählt der Chiem­gau­hof in Über­see, der dank läs­si­ger „Sun­dow­ner­bar“ di­rekt am Chiem­see von Gäs­ten wie Ein­hei­mi­schen glei­cher­ma­ßen ge­schätzt wird.

Cam­ping-Pa­ra­dies Wa­gin­ger See (c) Tou­rist-Info Wa­gin­ger See

10 /​ Eine ganz be­son­dere At­mo­sphäre ge­nie­ßen die Gäste bei ei­nem Auf­ent­halt im Klos­ter Rai­ten­has­lach: Der sorg­fäl­tig re­stau­rierte Klos­ter­gast­hof zählt zu den Top-At­trak­tio­nen der Re­gion und thront hoch ober­halb der leise rau­schen­den Salz­ach.

11 /​ Wer es le­ge­rer mag, fin­det am Wa­gin­ger See im Chiem­gau gleich zwölf Cam­ping­plätze, die vom gro­ßen Fünf-Sterne-Platz bis zum au­to­freien Fe­ri­en­park Hainz am See rei­chen. Idyl­lisch ist auch der Cam­ping­platz im Land­kreis Er­ding im „Loaner Land“: Di­rekt an ei­nem Na­tur­ba­de­see mit Quell­was­ser­zu­fluss ge­le­gen, lockt er mit un­ge­trüb­tem Ba­de­spaß für die ganze Fa­mi­lie.

12 /​ Na­tür­lich lie­gen in Ober­bay­ern auch zahl­rei­che Fe­ri­en­häu­ser und ‑woh­nun­gen di­rekt am Was­ser. Etwa das Haus Chiem­see­blick in Gstadt am Chiem­see, das über drei ele­gant ein­ge­rich­tete Fünf-Sterne-Apart­ments ver­fügt. Oder das Kär­lin­ger­haus am Fun­ten­see: Das im­po­sante Un­ter­kunfts­haus des Al­pen­ver­eins im Na­tio­nal­park Berch­tes­ga­den ist mit ei­ner Auf­stiegs­zeit von ca. 3,5 Stun­den auch für Fa­mi­lien gut zu er­rei­chen. Di­rekt am Ufer des Schlier­sees be­fin­den sich nicht zu­letzt die Fe­ri­en­woh­nun­gen Lech­ner am See als idea­ler Aus­gangs­punkt für zahl­rei­che Ak­ti­vi­tä­ten rund um Schlier- und Spit­zing­see.