Mit dem smart­line Eriyadu auf den Male­diven hat Thomas Cook im Sommer 2017 das erste Haus der konzern­ei­genen Hotel­marke auf der Fern­strecke eröffnet. Das zweite geht nun am 1. November 2017 in Ras Al Khaimah an den Start.

Das neue smart­line Ras Al Khaimah Beach Resort liegt direkt am Meer und richtet sich mit seinem All-Inclu­sive-Konzept vor allem an Fami­lien, Paare und Singles, die Wert auf ein ausge­wo­genes Preis-Leis­tungs­ver­hältnis legen. Natür­lich erwartet die Gäste auch hier das für die Marke typi­sche farben­frohe Design.

smart­line Ras Al Khaimah Beach Resort (c) Thomas Cook

Nur eine gute Stunde vom Dubai Inter­na­tional Airport entfernt, stehen insge­samt 253 Chalets in einer großen Garten­an­lage, ein 700 Meter langer Privat­strand, drei Pools, vier Bars, ein Coffee Shop und ein Restau­rant bereit. Dazu kommen ein Spa mit Sauna und Jacuzzi, ein Fitness-Center, Tennis­plätze und verschie­denstee Wasser­sport­mög­lich­keiten. Shop­ping-Fans nutzen den kosten­losen Hotel-Shuttle zur Ras Al Khaimah Mall.

Das Emirat Ras Al Khaimah etabliert sich immer mehr als Alter­na­tive für Reisende, die Dubai mit einem Strand­ur­laub kombi­nieren wollen. Wer Lokal­ko­lorit sucht, nimmt beispiels­weise ein Bad in den heißen Schwe­fel­quellen von Khatt Springs, besucht Dattel­farmen, ein Kamel­rennen oder den Dromedar-Markt, begibt sich auf eine Jeep­tour zum höchsten Gipfel der Emirate im Hadschar-Gebirge oder bummelt durch die Gassen im alten Orts­kern von Ras Al Khaimah Stadt.

Preis­bei­spiel:

smart­line Ras Al Khaimah Beach Resort: Sechs Über­nach­tungen im Stan­dard-Chalet mit All Inclu­sive, Flug und Trans­fers ab 988 Euro pro Person (beispiels­weise ab Wien mit Emirates) – exklusiv buchbar über Necker­mann Reisen