Holidu – das Vergleichsportal für Ferienhäuser – hat die vegan-freundlichsten Städte Europas ermittelt und kommt zu erstaunlichen Ergebnissen: Amsterdam, Paris und Lissabon belegen die Top-Ränge, während London nur dem zehnten Platz landet.

Die gute Nachricht vorweg: In den Metropolen Europas findet sich inzwischen fast überall ein großes Vegan-Angebot. Fans pflanzlicher Küche können sich problemlos in Super-, Bio- und Veganmärkten versorgen, um in der Ferienwohnung die Töpfe zu schwingen. Oder sie probieren sich durch die zunehmende Zahl tierfreier Gerichte in Restaurants und Cafés.

1Amsterdam

Amsterdam (c) Niederländisches Büro für Tourismus & Convention

In der Stadt der Grachten finden sich fast an jeder Straßenecke Restaurants, Cafés und Bistros mit einer großen Vielfalt an veganen Gerichten. Wie wäre es zum Beispiel mit rein pflanzlichen „Pannekoeken“ als Start in den Tag?

Restaurant-Tipp:

The Avocado Show: Avocado Restaurant mit vielen veganen Optionen im hippen De Pijo Viertel. Daniël Stalpertstraat 61, 1072 XB Amsterdam, www.theavocadoshow.com

Einkaufstipp:

Vegabond: Veganer Delikatessenladen mit kleiner Mittagskarte. Leliegracht 16, 1015 DE Amsterdam, vegabond.nl

2Paris

Paris (c) Atout France

Dass die Hauptstadt einer Nation von Gourmets auch im veganen Ranking ganz oben mitspielt, überrascht kaum. Hier können sich Feinschmecker sogar durch rein pflanzliche Drei-Gänge-Menüs schlemmen.

Restaurant-Tipp:

Gentle Gourmet Cafe: Französische und mediterrane Küche mit saisonaler Karte. 24 Boulevard de la Bastille, 75012 Paris, gentlegourmet.fr/en

Einkaufstipp:

Un Monde Vegan: Veganer Supermarkt in der Nähe des Place de la Republique. 64 Rue Notre Dame de Nazareth, 75003 Paris, www.unmondevegan.com

3Lissabon

Lissabon (c) Turismo de Lisboa

Die portugiesische Metropole hat deutlich mehr zu bieten als Stockfisch und „Pastéis de Nata“: In etlichen Restaurants wird hier selbstverständlich ohne Tierprodukte gekocht. Und wer weiß, vielleicht gibt es bald auch eine vegane Version der Pastéis?

Restaurant-Tipp:

Ao 26 Vegan Food Project: Hippes veganes Restaurant mit häufig wechselnder Karte und qualitativ hochwertigen Gerichten, www.facebook.com

Einkaufstipp:

Biomercado: Bio Supermarkt mit vielen veganen Produkten. Av. Duque de Ávila 141B, 1050-053 Lissabon, www.biomercado.com.pt

4Stockholm

Stockholm (c) Holidu / Pixababy

Im trendbewussten Skandinavien probiert man gerne die Vielfalt pflanzlicher Genüsse aus. Auch zwischen Schärengarten und den Gässchen von Gamla Stan in Stockholm wird gerne vegan gegessen.

Restaurant-Tipp:

Dr. Salad: Restaurant mit veganen und glutenfreien Raw Food Gerichten. Sibyllegatan 29, 114 42 Stockholm, www.doctorsalad.net

Einkaufstipp:

Goodstore: Rein veganer Supermarkt mit kleinem Bistro. Hornsgatan 176, 117 34 Stockholm, www.goodstore.se

5Berlin

Reichstagskuppel / Berlin (c) visitBerlin

Berlins Vegan-Szene kann auch im europäischen Vergleich punkten – ein weiterer Beweis dafür, wie viel Dynamik der Trend zu Pflanzlichem an der Spree entwickelt.

Restaurant-Tipp:

The Bowl: Clean Eating Restaurant mit großer Auswahl an süßen und salzigen bio „Bowls“. Warschauer Straße 33, 10243 Berlin, the-bowl.de

Einkaufstipp:

The Green Market: Streetfoodmarket, auf dem sich viermal pro Jahr alles um den veganen Lifestyle, Regionalität und Nachhaltigkeit dreht. Reinbeckstraße 9, 12459 Berlin, greenmarketberlin.com

6Kopenhagen

Kopenhagen (c) Holidu / Pixababy

Eigentlich erstaunlich, dass es die dänische Stadt im Ranking so weit nach oben schafft – gibt es in Dänemark doch mehr Schweine als Menschen. Aber selbst beim traditionellen dänischen „Smørrebrød“ darf natürlich drauf sein, was schmeckt – und damit eben auch Pflanzliches.

Restaurant-Tipp:

42 Raw: Café, mit großer Auswahl an glutenfreien und veganen Gerichten, welches sich auf Raw Food spezialisiert hat. Pilestræde 32, 1112 Kopenhagen, www.42raw.com

Einkaufstipp:

Kopenhagen Street Food Hall: Zahlreiche Food-Stände mit Gerichten aus aller Welt. Trangravsvej 14, 1436 Kopenhagen, copenhagenstreetfood.dk

7Prag

Prag (c) Czech Turism

Neben Knödeln und viel, viel Fleisch finden die Besucher in der tschechischen Hauptstadt inzwischen auch immer mehr vegane Gerichte auf den Karten. Hier sorgt nicht zuletzt der Tourismus dafür, dass Vielfalt Einzug hält.

Restaurant-Tipp:

Raw Cha: Restaurant mit täglich wechselnden internationalen Gerichten im Stadtzentrum. Na Poříčí 1039/8, 110 00 Prag, rawcha.cz/cs

Einkaufstipp:

World Vegan: Rein veganer Supermarkt. Na Poříčí 1067/25, 110 00 Prag, www.worldvegan.cz

8Wien

Strauß-Denkmal im Wiener Stadtpark (c) Stadt Wien

In Wien können sich Veganer nicht beschweren: An entsprechenden Restaurants und rein veganen Supermärkten mangelt es hier nicht. In der Schlemmer-Metropole weiß man eben zu leben – und Tiere leben zu lassen.

Restaurant-Tipp:

Swing Kitchen: Veganes und nachhaltiges Burger Restaurant in der Nähe der Wiener Oper. Operngasse 24, 1040 Wien, www.swingkitchen.com

Einkaufstipp:

Das MarctStandl: Veganer Bioladen mit einer großen Auswahl an Superfoods und regionalen Produkten. Meidlinger Markt 59-61-63-64, 1120 Wien, marctstandl.at

9Oslo

Oslo (c) Holidu / Pixababy

Norwegen hat nicht nur eine der grünsten Hauptstädte überhaupt, sondern zeigt auch in kulinarischer Hinsicht grünes Licht. Veganer finden hier immer etwas.

Restaurant-Tipp:

Funky Fresh Foods: Cafe mit veganen Burgern und exzellentem Kuchen. Hausmanns gate 16, 0182 Oslo, www.funkyfreshfoods.no

Einkaufstipp:

Rötter: Ökologischer Supermarkt mit großer Auswahl an veganen Produkten. Ullevålsveien 39, 0171 Oslo, www.roetter.no

10London

London (c) Visit Britain

Verwundert über den letzten Platz für London? Das hat einen recht einfachen Grund: Die englische Metropole ist riesig – und deshalb dauert es für den ein oder anderen Londoner etwas länger, um zu einem veganen Restaurant zu gelangen. Das Essensangebot ist hier aber genauso multikulturell ist wie seine Bewohner. Ob Foodmärkte, Festivals, Delis oder sogar Franchiseketten: An der Themse ist es möglich, sich von morgens bis abends durch vegane Köstlichkeiten zu schlemmen.

Restaurant-Tipp:

The Gate Seymour Place: Vegetarisches “High-end” Restaurant mit internationalen veganen Gerichten. 22-24 Seymour Place, London W1H 7NL, thegaterestaurants.com

Einkaufstipp:

Planetorganic: Bio Supermarkt mit 7 Filialen in London und einem großen veganen Angebot. 23-24 Tottenham Court Road, London W1T, www.planetorganic.com

„Urlauber mit bestimmten Ernährungsformen entscheiden sich oft für eine Ferienwohnung statt ein Hotel, da sie sich unkompliziert Gerichte nach Belieben und Bedarf zubereiten können – statt am Hotelbuffet mühsam die Zutatenliste zu checken”, weiß Heike Müller vom Vergleichsportal Holidu. Als Metasuchmaschine prüft das 2014 gegründete Start-up Millionen Ferienunterkünfte und ermöglicht nach eigenen Angaben eine Preisersparnis von bis zu 55 Prozent für dieselbe Unterkunft im selben Reisezeitraum.

Die Studie zu den veganen Hauptstädten Europas wurde im Mai 2017 anhand von Daten auf „Happy Cow“ erstellt – einer Website, die sich auf vegane Ernährung spezialisiert hat. Für die Einstufung der Städte wurden sowohl die Anzahl der veganen Restaurants als auch die der Restaurants mit veganen Optionen ins Verhältnis zur Einwohneranzahl gesetzt.

Bangkok: Neues Park Hyatt im Zentrum der Stadt
Bali: Neue Garden Pool Villen im COMO Uma Ubud