Strand, Stadt und Dschungel: Hotel-Hopping mit den Uga Escapes

Rund­rei­sen kann heute je­der. Aber Ho­tel-Hop­ping? Die Uga Es­capes auf Sri Lanka bie­ten ge­nau das an – mit Hi­dea­ways am Strand, in der Groß­stadt und in­mit­ten des Dschun­gels. Frei nach dem Motto: Je­den Tag ein an­de­res Bett – und je­den Tag ein an­de­res Aben­teuer. Ne­ben­bei rei­sen die Gäste quer durch Sri Lanka und ler­nen das Beste aus je­der Ecke ken­nen.

Die Tour star­tet in Co­lombo, der Haupt­stadt Sri Lan­kas. Das Bou­tique-Ho­tel Re­si­dence ist eine vik­to­ria­ni­sche Villa mit nur elf lu­xu­riö­sen Sui­ten. Nach ei­ner Er­fri­schung im Pool geht es auf Er­kun­dungs­tour zum bud­dhis­ti­schen Ganga­ra­maya-Tem­pel mit sei­nen Ele­fan­ten und da­nach wei­ter quer durch die Gas­sen und klei­nen Lä­den der Alt­stadt.

Bou­tique-Ho­tel Re­si­dence /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes
Bou­tique-Ho­tel Re­si­dence /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes

Am Abend lockt ei­nes der bes­ten Re­stau­rants des Lan­des: Im „rare“ kommt tra­di­tio­nelle Haute Cui­sine auf den Tisch, ver­fei­nert mit Sa­fran, Zimt und Cu­min. Nach ei­ner Nacht in der Park Suite geht es ins Lan­des­in­nere. Das Hi­dea­way Ulag­alla liegt im kul­tu­rel­len Drei­eck Sri Lan­kas und ist da­mit bes­ter Aus­gangs­punkt für jede Art von Tour.

Wäh­rend das Ge­päck in die Pool-Villa ge­bracht wird, geht es per Fahr­rad in die an­tike Stadt Anu­radha­pura – über Jahr­hun­derte Hei­mat der Kö­nigs­dy­nas­tien. Am Abend ler­nen Gäste dann bei ei­nem Koch­kurs in der tra­di­tio­nel­len Lehm­kü­che so ei­nige Tricks, ehe es am nächs­ten Tag zur Fel­sen­fes­tung Si­gi­riya geht. Die so­ge­nannte „Lö­wen­fes­tung“ ist seit 35 Jah­ren UNESCO-Welt­kul­tur­erbe und hat über die Jahre nichts von ih­rer Fas­zi­na­tion ein­ge­büßt.

Ulag­alla /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes
Ulag­alla /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes

Am vier­ten Tag steht die Ost­küste Sri Lan­kas auf dem Pro­gramm. Das Jungle Be­ach ist das ein­zige Strand­re­sort der Re­gion und liegt an ei­nem fas­zi­nie­ren­den schwar­zen Sand­strand. Vor der Haus­tür war­tet der „Jungle Ca­bin“ – eine Un­ter­was­ser­welt, die Tau­cher be­geis­tert.

Doch auf dem Gäs­te­pro­gramm steht et­was Be­son­de­res: Vom Jungle Be­ach geht es zum Whale Watching und da­nach zum Abend­essen auf den Baum, wo das Team ein Pick­nick der Ex­tra-Klasse kre­denzt. Nach ei­ner mor­gend­li­chen Runde im Ja­cuzzi ent­de­cken die Gäste am nächs­ten Tag die nahe ge­le­gene Stadt Trinco­ma­lee. Hier be­fin­det sich un­ter an­de­rem der Ko­nes­wa­ram Tem­pel – eine der wich­tigs­ten Shiva-Stät­ten des Lan­des.

Jungle Be­ach /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes
Jungle Be­ach /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes

Ent­lang der Küste führt die Reise am sechs­ten Tag wei­ter nach Pas­iku­dah. An ei­nem der schöns­ten Strände des Lan­des liegt das Re­sort Uga Bay. Selbst durch das Be­ach Stu­dio weht der Geist des Ko­lo­ni­al­stils, dazu ha­ben die Gäste ge­nug Frei­zeit für Ka­jak­tou­ren, Wind­sur­fen oder Se­geln.

Die letzte Sta­tion ist ein Ju­wel ganz im Sü­den der In­sel: Zwi­schen tro­pi­schem Re­gen­wald und In­di­schem Ozean liegt Sri Lan­kas erste Lu­xus-Sa­fari-Lodge Chena Huts. Nur we­nige Mi­nu­ten ent­fernt be­fin­det sich der Yala Na­tio­nal­park, des­sen Ele­fan­ten häu­fig abends im Meer beim Ba­den be­ob­ach­tet wer­den kön­nen.

Chena Huts /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes
Chena Huts /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes

Mit et­was Glück ent­de­cken die Gäste auch die Mee­res­schild­krö­ten, die im Mond­schein an den Strand kom­men und ihre Eier ab­le­gen, so­wie die Bu­ckel- und Blau­wale, die durch das nahe ge­le­gene Riff an­ge­zo­gen wer­den. Auf der an­de­ren Seite ist das Re­sort von Sa­li­nen um­ge­ben, in de­nen Ibisse, Stör­che und Fla­min­gos das fla­che Was­ser durch­wa­ten. Die ge­führ­ten Sa­fa­ris am Mor­gen und Abend zei­gen, wie ein­zig­ar­tig und viel­fäl­tig die Na­tur Sri Lan­kas ist.

www.ugaescapes.com

Chena Huts /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes
Chena Huts /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes
Chena Huts /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes
Chena Huts /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes
Chena Huts /​ Sri Lanka (c) Uga Es­capes
MEHR AUS DIESER KATEGORIE