12 Monate Kreuzfahrterlebnisse auf 15 Schiffen mit insgesamt 1.000 Reiseterminen, 247 Häfen und 15 neuen Destinationen sind im Katalog 2017/18 von Costa Crociere versammelt, der ab Anfang Juli in allen österreichischen Reisebüros aufliegen wird.

Die italienische Traditionsreederei, die im kommenden Jahr ihren 70. Geburtstag feiert, stellt darin alle Kreuzfahrten von November 2017 bis November 2018 im Mittelmeer, in Nordeuropa und in Asien sowie die Weltreise 2019 vor. Die Sommer- und Herbsttermine 2018 können dabei aktuell zum Frühbucher-Extra-Preis gebucht werden.

Katalog 2017/18 (c) Costa Kreuzfahrten

Erstmals hatten im neuen Katalog die Gäste von Costa Kreuzfahrten die Gelegenheit, über ihre persönlichen Erfahrungen an Bord eines Costa-Schiffs zu berichten: Die Reederei befragte die wichtigsten Gästegruppen: Familien, Paare, Alleinreisende, Gruppen von Freunden und Kreuzfahrtexperten. Inspiriert von den sozialen Netzwerken, sollen in diesen Berichten vor allem jene Leser, die ihre erste Kreuzfahrt planen, mehr über die Destinationen und das Leben an Bord erfahren.

„Besonders erfreulich für unsere Gäste ist, dass bei allen Kreuzfahrten im neuen Katalog das Trinkgeld im ausgeschriebenen Reisepreis enthalten ist. Mit dieser neuen Preisgestaltung haben wir auf die Wünsche unserer Kunden reagiert“, betont Ulrike Soukop, General Manager Austria von Costa Kreuzfahrten. Sie hat für uns auch die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Katalog ausgewählt:

Costa neoRiviera (c) Costa Kreuzfahrten

– Fun & Beach Cruises. Kleine Häfen prägen die neue, siebentägige Kreuzfahrt „Der Rhythmus der Balearen“ mit der Costa neoRiviera, die bereits in diesem Sommer regelmäßig ab Savona startet. Erstmals werden dabei Tarragona in Katalonien und Porto Torres auf Sardinien angelaufen.

Außerdem gehören Port Mahón auf Menorca sowie Ibiza und Palma de Mallorca zu den Zielen der Reise, die vor allem für ein junges, internationales Publikum gedacht ist. Dank langer Liegezeiten in den Häfen können die Gäste das Nachtleben vor Ort auskosten – und danach sorgen ausgewählte DJs dafür, dass die Party in den warmen Nächten an Bord weitergeht.

– Neuer Stopp in Palermo. Von November 2017 bis April 2018 wird die Costa Diadema auf ihrer siebentägigen Kreuzfahrt „Zauberhaftes Mittelmeer“ erstmals die sizilianische Hauptstadt Palermo anlaufen. Wer die Zeit nutzt, um die Cappella Palatina mitten in Palermo und den Dom von Monreale zu besuchen, hat zwei der schönsten Kirchen Italiens gesehen.

Costa neoClassica (c) Costa Kreuzfahrten

– Entdeckerkurs im Indischen Ozean. Fernreiseziele wie die Karibik, Süd- und Mittelamerika und der Orient sind schon seit vielen Jahren beliebte Destinationen der Costa-Gäste. Die Italiener waren zudem die ersten, die regelmäßige Kreuzfahrten im Indischen Ozean in ihr Programm aufgenommen hatten. Auch im kommenden Winter 2017/18 bietet die Costa neoClassica wieder für ein internationales Publikum die 14-tägige Kreuzfahrt „Die Farben Indiens“ mit Start und Zielpunkt auf den Malediven sowie Aufenthalten in Mumbai, Goa, New Mangalore, Kochi und Colombo auf Sri Lanka.

– Weltreise mit spannenden Zielen. Costa bietet bereits seit 2011 alljährlich Weltreisen an. Am 5. Jänner 2019 startet ab Venedig die nächste Reise um die Welt auf der Costa Luminosa, die 106 Tage dauern wird. Zunächst geht es dabei westwärts mit Kurs auf die Karibik, Mexiko und die USA. Nach Hawaii, Samoa, Tonga und Neukaledonien folgen Sydney, Brisbane und Cairns in Australien, ehe die Costa Diadema die Inseln Komodo und Bali sowie Indonesiens Hauptstadt Jakarta besucht. Zurück nach Venedig geht schließlich es über Thailand, Indien und die Emirate. Bei frühzeitiger Buchung profitieren die Kunden von günstigeren Preisen.

Preisbeispiele:

  • Westliches Mittelmeer: 6 bis 7 Tage „Zauberhaftes Mittelmeer“ mit der Costa Diadema ab/bis Savona bzw. ab/bis Barcelona oder ab/bis Civitavecchia, ab 419 Euro pro Person (Frühbucher-Extra-Preis, November 2017 bis November 2018)
  • Nordeuropa: 11 Tage „Mitternachtssonne – Norwegische Fjorde und Nordkap“ ab/bis Hamburg mit der Costa Pacifica, ab 1.399 Euro pro Person (Frühbucher-Extra-Preis, Juni und Juli 2018)
Motel One eröffnet das zweite Hotel in Manchester
Mauritius: Beachcomber feiert den 65. Geburtstag