More
    24. Juli 2019

    Belmond: „Grand Suites” für den Orient-Express

    Bel­mond kün­digt drei „Grand Suites“ für den legen­dären Venice Sim­plon Orient Express an. Sie werden erst­mals im März 2018 zur Ver­fü­gung stehen und nach den schönsten Städten auf der Route des his­to­ri­schen Zuges benannt – Paris, Venedig und Istanbul.

    Für die drei neuen Suiten, die über Bade­zimmer mit Dusche, Dop­pel­betten und eigene Wohn­be­reiche ver­fügen, werden die Wag­gons in einem ein­ma­ligen Restau­ra­ti­ons­pro­jekt glei­cher­maßen auf­wändig wie behutsam umge­staltet.

    Neue „Grand Suite“ im Venice Sim­­plon-Orient-Express (c) Bel­mond

    Das Inte­rieur im Art-déco-Stil der 1920er-Jahre soll den Geist der jewei­ligen Stadt wider­spie­geln und damit die Gäste des Luxus­zuges zurück in die gol­denen Tage des Rei­sens ent­führen, als die Pio­niere und Aben­teurer die Lan­des­grenzen noch auf Schienen durch­querten.

    Feine Details im Stil der jeweils namens­ge­benden Stadt machen dabei jede Suite zum Unikat: Hand­ge­schnitzte Holz­ver­zie­rungen und geprägtes Leder stehen für die ori­en­ta­li­sche Opu­lenz Istan­buls, extra­va­gantes Mobi­liar für Paris als Stadt der Haute Cou­ture und eine Aus­stat­tung im Barock­stil mit sei­denen Stoffen, Farb­schat­tie­rungen in Silber bis Grau und hand­ge­fer­tigten Glas­kunst­werken für die Pracht von Venedig.

    Neue „Grand Suite“ im Venice Sim­­plon-Orient-Express (c) Bel­mond

    Die Gäste der „Grand Suites“ genießen unter andetem einen Pri­vat­transfer zu und vom Zug. An Bord werden sie von ihrem per­sön­li­chen Ste­ward emp­fangen, der für voll­endeten Ser­vice sorgt: Cham­pa­gner zu jeder Zeit ist ebenso inbe­griffen wie ein pri­vates Dinner in der Suite. Als blei­bende Erin­ne­rung gehört ein Mor­gen­mantel im Art-déco-Stil zu den zahl­rei­chen Annehm­lich­keiten.

    Der Venice Sim­­plon-Orient-Express ver­kehrt zwi­schen London, Paris und Venedig in der Zeit von März bis November und von Paris nach Istanbul einmal jähr­lich im August oder im Sep­tember. Die Preise für eine klas­si­sche Reise von London nach Venedig mit einer Über­nach­tung in einer der „drei Grand Suites“ liegen bei 5.500 Bri­ti­schen Pfund pro Person – umge­rechnet rund 6.400 Euro. Infos: www.belmond.com.

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Neuer Look im W London: Das hat die Welt noch nicht gesehen!

    Das 2010 eröff­nete W London – Lei­cester Square hat seine 192 Zimmer und Suiten um meh­rere Mil­lionen Euro neu gestaltet. Das Ergebnis ist ein gewagtes Design – weit weg vom tra­di­tio­nellen Luxus­kon­zept.

    Mauritius: Das ist der beste Weinkeller im Indischen Ozean

    Ein À‑la-carte-Restau­rant in einem Wein­keller ist nicht all­täg­lich – vor allem im Indi­schen Ozean. Daher wun­dert es nicht, dass das Con­stance Belle Mare Plage auf Mau­ri­tius damit gleich zwei Preise gewonnen hat.

    Natur pur: Das sind die spektakulärsten Nationalparks der Welt

    Wilde Tiere, atem­be­rau­bende Land­schaften und exo­ti­sche Pflanzen: Auf der Erde gibt es viele Orte, die ihre Besu­cher in Staunen ver­setzen. Viele sind als Natio­nal­parks geschützt – der­zeit mehr als 2.200 welt­weit.

    Island: Diese neuen Geothermalpools schwimmen im See

    Ende Juli eröffnen die ersten schwim­menden Pools in Island: Das neue Geo­ther­malbad von Vök Baths nutzen das Wasser der 75 Grad heißen Quellen unter dem See Urriða­vatn, das sogar als Trink­wasser zer­ti­fi­ziert ist.

    Schweden: Insider verraten die besten Sommertipps 2019

    Wenn jemand wissen muss, wo man die schönsten Ecken für beson­dere Urlaubs­er­leb­nisse in Schweden findet, dann sind es natür­lich die Schweden selbst – und die teilen ihre Lieb­lings­plätze gerne mit anderen Men­schen.

    Elf neue Leading Hotels of the World – von Ibiza bis Japan

    The Lea­ding Hotels of the World sind mit elf neuen Mit­glie­dern in die Som­mer­saison gestartet. Neben sechs Strand­ho­tels heißt die Luxus­ho­tel­kol­lek­tion auch neue Häuser in Süd­afrika und Japan will­kommen.