Am 15. und 16. Sep­tember 2017 findet auf Aruba bereits zum 11. Mal das beliebte „Carib­bean Sea Jazz Fes­tival“ statt. Zu den bisher bestä­tigten Künst­lern zählen unter anderem Ruben Blades, Maceo Parker und Zuco 103.

Inspi­riert vom „North Sea Jazz Fes­tival“ und „Saint Lucia Jazz“ ent­stand im Jahr 2006 das „Carib­bean Sea Jazz Fes­tival“ auf Aruba, um inter­na­tio­nalen und ein­hei­mi­schen Künst­lern glei­cher­maßen eine Platt­form zu bieten. In den ver­gan­genen elf Jahren hat sich dieses Musik­fes­tival zu einer festen inter­na­tio­nalen Größe gemau­sert und ist Sinn­bild für den Geist des „One Happy Islands“.

El Prove (c) Aruba Tou­rism Aut­ho­rity

Kari­bi­sche Klänge aus Jazz, Latin, Soul, Funk, Hip Hop, Salsa und Blues sorgen für die per­fekte musi­ka­li­sche Unter­hal­tung, wäh­rend lokale Restau­rants und Künstler das pas­sende Aruba-Ambi­ente bei­steuern. Die weißen Strände der Insel, die mit der Sonne um die Wette leuchten, bilden dabei die pas­sende Kulisse für zwei Tage unge­trübtes Fes­ti­val­ver­gnügen.

Der Schau­platz des „Carib­bean Sea Jazz Fes­tival“ wird auch heuer die „Renais­sance Fes­tival Plaza“ sein. Head­liner des dies­jäh­rigen Fes­ti­vals sind die ame­ri­ka­ni­sche Funk­le­gende Maceo Parker und Ruben Bládes – begna­deter Sänger und ehe­ma­liger Tou­ris­mus­mi­nister von Panamá. Wei­tere bestä­tigte Künstler sind Shirma Rouse, Zuco 103 und El Prove & die Habana All Stars. Wei­tere Infor­ma­tionen gibt’s auf www.aruba.de und www.caribbeanseajazz.com.