Die Teil­nehmer der Rund­reise „Sunshine State & Carib­bean Dream“ von Meier‘s Welt­reisen kombi­nieren zwischen Juni und Oktober 2017 das sonnige Florida und Kuba und erleben so in 13 Tagen die High­lights beider Desti­na­tionen.

Miami, Key West, Fort Myers und Orlando – Florida punktet mit Abwechs­lung. Acht Tage lang entde­cken die Reisenden den Sonnen­staat im klima­ti­sierten Reisebus, bevor sie mit dem Kreuz­fahrt­schiff Norwe­gian Sky für vier Tage in Rich­tung Kuba in See stechen.

Norwe­gian Sky (c) Norwe­gian Cruise Line

Mit dem Propel­ler­boot durch­fahren die Teil­nehmer die einzig­ar­tige Sumpf­land­schaft der Ever­glades – die Heimat der berüch­tigten Alli­ga­toren. Die Weiter­fahrt auf Floridas „Highway No.1“ nach Key West führt über unzäh­lige Brücken . Lite­ra­risch Inter­es­sierte werden es hier nicht versäumen, die ehema­lige Resi­denz von Ernest Hemingway zu besich­tigen.

In Fort Myers laden wunder­schöne, von unzäh­ligen Königs­palmen gesäumten Strände zum Baden ein. Zudem wandeln die Gäste auf den Spuren des gran­diosen Erfin­ders Alva Edison und des Auto­mo­bil­ma­gnaten Henry Ford, die im subtro­pi­schen Klima von Fort Myers ihre Winter verbracht haben. Orlando – die Haupt­stadt der Vergnü­gungs­parks – und ein Abste­cher nach St. Augus­tine – der ältesten von Euro­päern gegrün­deten Stadt der USA – beschließen die Rund­reise.

Danach beginnt die Kreuz­fahrt ab Miami auf der Norwe­gian Sky. In der roman­ti­schen Altstadt von Havanna bleibt ausrei­chend Zeit, durch die Gassen zu schlen­dern und sich von der kuba­ni­schen Lebens­freude anste­cken zu lassen. Auf der Rück­fahrt nach Miami gibt ein Zwischen­stopp auf der Privat­insel Great Stirrup Cay noch einen Einblick in die Schön­heit der Bahamas.

Preis­bei­spiel:

„Sunshine State & Carib­bean Dream“: 13 Tage Busrund­reise mit Kreuz­fahrt ab/​bis Miami, 8 Über­nach­tungen in Hotels, 4 Über­nach­tungen an Bord der Norwe­gian Sky, Verpfle­gung laut Programm, Deutsch spre­chende Reise­lei­tung während der Busrund­reise, Trans­fers und Eintritts­gelder laut Programm, ab 1.621 Euro pro Person