(c) Bergergut

Bergergut: Drei-Mäderl-Haus trotzt Herausforderungen

Drei junge Frauen „ro­cken“ im Ber­ger­gut das Lie­bes­le­ben ih­rer Gäste: „Lo­ve­ness, Sex­ap­peal und Hau­ben­kü­che statt Fünf-Sterne-Staub“ lau­tet das Motto in die­sem wohl un­ver­gleich­li­chen Ge­nuss­ho­tel für Paare in Afiesl im ober­ös­ter­rei­chi­schen Mühl­vier­tel.

Eva-Ma­ria, Chris­tina und Ste­pha­nie Pür­mayer ha­ben ein schwe­res Erbe an­ge­tre­ten: Nach dem plötz­li­chen Tod ih­res Va­ters – dem be­kann­ten Ho­te­lier und tou­ris­ti­schen Vi­sio­när Wer­ner Pür­mayer – im ver­gan­ge­nen Som­mer stan­den die drei Töch­ter mit ei­nem Schlag auch vor ei­ner gro­ßen be­ruf­li­chen Her­aus­for­de­rung.

Drei-Mä­derl-Haus im Mühl­vier­tel (c) Ber­ger­gut

Es galt, das Ru­der in drei Un­ter­neh­men – dem Ho­tel Ber­ger­gut, dem Ho­tel Aviva und der Braue­rei „Die Brau­bou­tique“ – mit knapp 100 Mit­ar­bei­tern zu über­neh­men, die Zu­kunft der Be­triebe zu si­chern und die ein­zig­ar­ti­gen Ho­tels wei­ter zu ent­wi­ckeln.

Das Drei-Mä­derl-Haus hat seit­her sehr viel Mut, Aus­dauer, Zu­sam­men­halt und vor al­lem Lei­den­schaft be­wie­sen und liegt auf Er­folgs­kurs. Das re­nom­mierte Ho­tel Ber­ger­gut – ihr Stamm- und El­tern­haus – po­si­tio­nie­ren die drei Schwes­tern mit Eva-Ma­ria an der Spitze da­bei ganz klar als die Adresse für Lie­bes- und Ge­nus­sur­laub im deutsch­spra­chi­gen Raum. Frisch, frech und sexy, sinn­lich und voll Gau­men­freu­den.

(c) Ber­ger­gut

Zwei­sam­keit und Ge­nuss spie­len in die­sem ex­qui­si­ten Hi­dea­way – nur ca. 40 Au­to­mi­nu­ten von Linz und Pas­sau ent­fernt – die Haupt­rol­len. Das Kü­chen­zep­ter hat mit Jah­res­be­ginn Tho­mas Ho­fer – be­kann­ter Zwei-Hau­ben­koch und Le­bens­part­ner von Eva-Ma­ria Pür­mayer – über­nom­men. Er hat sich be­reits in sei­nem Re­stau­rant „Cu­li­na­riat“ in der Nähe von Linz in die Her­zen der Gäste ge­kocht und zählt nicht nur laut Gault Mil­lau zu den größ­ten Ta­len­ten der Szene.

Das Drei-Mä­derl-Haus weiß na­tür­lich, wie die „Schmet­ter­linge im Bauch“ er­wa­chen. Mit ei­nem span­nen­den Ge­fährt aus dem Ho­tel-Fuhr­park – vom Audi R8 Ca­brio mit 430 PS über Mo­fas und Seg­ways bis zu den E‑Bikes – sind die Ver­lieb­ten im Grü­nen un­ter­wegs. Ein Pick­nick am nahe ge­le­ge­nen Mol­dau-Stau­see und eine ro­man­ti­sche Boots­fahrt las­sen den Flirt­fak­tor nach oben schnel­len.

(c) Ber­ger­gut

Doch fürs Glück­lich­sein brau­chen Mann und Frau die Ho­tel­land­schaft ei­gent­lich gar nicht zu ver­las­sen: Re­la­xen im Kris­tall-Well­ness­be­reich mit Sau­na­lounge und ei­nem be­heiz­ten Au­ßen­pool, Lust-Wan­deln im Pa­ra­dies­gar­ten und sinn­li­che In­ti­mi­tät im Pri­vat-Spa, beim lu­kul­li­schen Pri­vat-Des­sert in der ei­ge­nen Suite oder bei ei­ner wohl­tu­en­den Paar-Mas­sage tun es si­cher­lich auch – und für alle, die mehr Nach­hal­tig­keit im Be­zie­hungs­all­tag su­chen, ste­hen zahl­rei­che Coa­ches zur Ver­fü­gung.

Der Zu­sam­men­halt in der Fa­mi­lie und auch im Mit­ar­bei­ter-Team war für die drei jun­gen Un­ter­neh­me­rin­nen (und Ma­mas) eine große Stütze – ebenso wie die loyale Un­ter­stüt­zung der vie­len Part­ner aus der Re­gion. „Kein ein­zi­ger Mit­ar­bei­ter hat un­sere Un­ter­neh­men seit dem Um­bruch im letz­ten Jahr ver­las­sen. Das macht uns dank­bar und stolz“, so Eva-Ma­ria Pür­mayer, Ge­schäfts­füh­re­rin im Ho­tel Ber­ger­gut.

Ber­ger­gut: „Zarte Ver­su­chung“

„Na­schen, ver­na­schen, schlem­men & lie­ben“ mit vie­len ge­nuss­vol­len und sinn­li­chen Ge­schmacks­er­leb­nis­sen, ab 284 Euro pro Per­son für zwei Nächte (15 Pro­zent Ra­batt mit An­reise zwi­schen Sonn­tag und Mitt­woch)

(c) Ber­ger­gut
(c) Ber­ger­gut
(c) Ber­ger­gut
(c) Ber­ger­gut
(c) Ber­ger­gut
(c) Ber­ger­gut