More

    New Orleans: Comeback nach dem Hurrikan „Katrina“

    Nach­dem der Hur­ri­kan „Kat­rina“ 2005 große Teile von New Or­leans ver­wüs­tet hatte, war zu be­fürch­ten, dass die Stadt im Sü­den der USA für im­mer von der tou­ris­ti­schen Land­karte ver­schwin­den würde. Doch sie hat sich von der bei­spiel­lo­sen Ka­ta­stro­phe er­holt und lockt in­zwi­schen fast so viele Be­su­cher an wie vor „Kat­rina“.

    Der Tou­ris­mus in New Or­leans wächst zwar erst wie­der seit 2009, aber da­für ra­sant: Ka­men nach dem Hur­ri­kan le­dig­lich 3,7 Mil­lio­nen Tou­ris­ten in die Stadt, so wa­ren es 2016 be­reits 10,45 Mil­lio­nen – und da­mit so viele wie zu­letzt im Jahr 2004. Sie ga­ben vor Ort ins­ge­samt stolze 7,41 Mil­li­ar­den US-Dol­lar aus, was ei­nem An­stieg von 5,1 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jahr ent­spricht.

    New Or­leans (c) NOLA /​​ Zack Smith Pho­to­gra­phy

    Wer ein Ho­tel in New Or­leans ge­bucht hatte, blieb laut ei­ner ak­tu­el­len Stu­die der Uni­ver­sity of New Or­leans durch­schnitt­lich vier Nächte in der Stadt und gab da­für 1.033 US-Dol­lar aus. Zu­sätz­lich blie­ben 231 US-Dol­lar pro Tag für Re­stau­rants, At­trak­tio­nen, Shop­ping und Fes­ti­vals in der Stadt.

    Dass die Air­lines auf den neuen Boom re­agie­ren, ist nur lo­gisch: Mit Bri­tish Air­ways und Con­dor bie­ten seit dem Früh­jahr gleich zwei Flug­ge­sell­schaf­ten neue Non­stop­flüge aus Eu­ropa an. Con­dor fliegt da­bei von Mai bis Ok­to­ber 2017 zwei­mal pro Wo­che – im­mer am Mitt­woch und Sonn­tag – mit ei­ner Boe­ing 767–300 non­stop von Frank­furt an den Mis­sis­sippi.

    Bri­tish Air­ways ist seit 27. März vier­mal pro Wo­che mit ei­ner Boe­ing 787–900 „Dream­li­ner“ von Lon­don Heathrow nach New Or­leans un­ter­wegs. Das Flug­zeug bie­tet 214 Pas­sa­gie­ren Platz in ei­ner Drei-Klas­­sen-Kon­­fi­gu­ra­­tion. Im Win­ter­flug­plan 2017/​​18 soll die Fre­quenz so­gar auf fünf Flüge pro Wo­che er­höht wer­den.

    Um dem er­höh­ten Be­su­cher­auf­kom­men auch in Zu­kunft ge­recht zu wer­den, wird der neue Ter­mi­nal des Louis Arm­strong New Or­leans In­ter­na­tio­nal Air­port, der sich der­zeit im Bau be­fin­det, um fünf auf nun ins­ge­samt 35 neue Gates er­wei­tert. Die Er­öff­nung ist für Fe­bruar 2019 ge­plant.

    New Or­leans (c) NOLA /​​ Zack Smith Pho­to­gra­phy

    New Or­leans (c) NOLA /​​ Zack Smith Pho­to­gra­phy

     

     

     

     

    .

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    King Power Mahanakhon eröffnet Bangkoks höchste Bar

    Mit 313 Me­tern ist das King Power Ma­ha­n­ak­hon das höchste Ge­bäude in Bang­kok. Ne­ben der höchs­ten Aus­sichts­platt­form be­her­bergt der mar­kante Wol­ken­krat­zer nun auch die höchste Bar in Thai­land.

    INNSiDE bringt modernes Flair an den Calviá Beach auf Mallorca

    Mit der Er­öff­nung des neuen INN­SiDE Cal­viá Be­ach hat Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal die 2012 be­gon­nene Neu­po­si­tio­nie­rung des mal­lor­qui­ni­schen Ur­laubs­or­tes Ma­galuf ab­ge­schlos­sen.

    Lufthansa Group: Sieben neue Langstrecken im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group setzt den Aus­bau ih­res tou­ris­ti­schen Lang­stre­cken­an­ge­bots fort: Ab dem Som­mer­flug­plan 2020 war­ten gleich sie­ben neue Ziele ab Mün­chen und Frank­furt.

    ANA: Neue First und Business Class für die Boeing 777

    Be­reits seit sie­ben Jah­ren ar­bei­tet ANA an neuen Ka­bi­nen für die zwölf Boe­ing 777–300ER in der Flotte. Nun wird das erste neu aus­ge­stat­tete Flug­zeug am 2. Au­gust 2019 erst­mals nach Lon­don ab­he­ben.

    Dubai erhält bald einen der höchsten Infinity Pools der Welt

    Du­bai kann schon bald ein neues, atem­be­rau­ben­des Wahr­zei­chen be­grü­ßen: Der mehr als 240 Me­ter hohe „Palm Tower“ im Her­zen der künst­li­chen In­sel The Palm, Ju­mei­rah steht kurz vor der Fer­tig­stel­lung.

    Rom: Polizisten vertreiben Touristen von der „Spanischen Treppe“

    Sol­che Sze­nen gab es auf der „Spa­ni­schen Treppe“ in Rom noch nie zu­vor: Po­li­zis­ten und Ord­nungs­hü­ter ver­trei­ben seit we­ni­gen Ta­gen alle Tou­ris­ten, die auf den be­rühm­ten Mar­mor­stu­fen sit­zen.