More

    Lissabon: Neues Luxushotel speziell für Familien

    Das neu er­öff­nete Mar­tin­hal Chiado macht erst­mals eine stress­freie Städ­te­reise mit Kin­dern nach Lis­sa­bon mög­lich: Mit­ten in der Alt­stadt ge­le­gen, punk­tet das Lu­­xus-Fa­­mi­­li­en­ho­­tel mit ei­nem erst­klas­si­gen Ser­vice und ei­nem aus­ge­feil­ten „Kids Club“-Konzept.

    Statt der gän­gi­gen Ho­tel­zim­mer ste­hen hier 37 groß­zü­gige Apart­ments zur Ver­fü­gung. Die El­tern dür­fen sich auf sty­li­sche, kan­ten­lose Mö­bel, bunte, aber un­emp­find­li­che Stoffe und ein bis aufs kleinste De­tail durch­dach­tes Raum­kon­zept in­klu­sive Kü­che freuen – und die Kin­der auf jede Menge Platz zum Spie­len.

    Mar­tin­hal Chiado /​​ Lis­sa­bon (c) www.tempusdexposicao.com

    Da­mit die El­tern ih­ren Cap­puc­cino wirk­lich mit Schaum trin­ken kön­nen, hat Mar­tin­hal Vor­sorge ge­trof­fen: Ein Baby-Con­cierge gibt Tipps für ge­mein­same Fa­mi­li­en­aus­flüge in der Stadt, küm­mert sich um den Auf­ent­halt im „Ra­pos­in­hos Kids Club“ – und wenn die El­tern al­leine los­zie­hen möch­ten, ste­hen tags und nachts ein Ba­by­sit­ter und der „Py­jama Club“ be­reit.

    Eine um­fang­rei­che Ba­by­aus­stat­tung – wie bei­spiels­weise Trep­pen­schutz­git­ter, Tür­stop­per, Töpf­chen oder Ba­by­wan­nen – kann be­reits im Vor­aus be­quem ge­bucht wer­den. Drei Tage im Mar­tin­hal Chiado kos­ten für eine Fa­mi­lie mit ei­nem Kind bis zu zwei Jah­ren im Mai ab 300 Euro in­klu­sive Früh­stück.

    Mar­tin­hal Chiado /​​ Lis­sa­bon (c) www.tempusdexposicao.com

    Die Mar­tin­hal Fa­mily Ho­tels & Re­sorts ha­ben sich Lu­xus für die ganze Fa­mi­lie ge­ne­rell als Ziel ge­setzt. Wert­volle Zeit bei ge­mein­sa­men Ak­ti­vi­tä­ten steht hier ebenso im Mit­tel­punkt wie Qua­lity Time für die El­tern. Durch die Kids Clubs, ein täg­lich neues Ta­ges­pro­gramm und ver­schie­dene an­dere Be­treu­ungs­mög­lich­kei­ten lässt sich der Ta­ges­ab­lauf von Groß und Klein fle­xi­bel ge­stal­ten.

    Hin­ter der Marke steht das por­tu­gie­si­sche Un­ter­neh­mer­paar Chi­tra und Ro­man Stern. Mar­tin­hal um­fasst mitt­ler­weile vier Ho­tels & Re­sorts in Lis­sa­bon und an der Al­garve. Die Er­öff­nung des Mar­tin­hal Chiado als welt­weit ers­tes Lu­­xus-Fa­­mi­­li­en­ho­­tel in ei­ner Stadt er­mög­licht den Fa­mi­lien jetzt auch ge­mein­same Städ­te­rei­sen nach Lis­sa­bon.

    www.martinhal.com

    Mar­tin­hal Chiado /​​ Lis­sa­bon (c) www.tempusdexposicao.com

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Norwegen: Kistefos Museum eröffnet spektakulären Neubau

    Das Kis­te­fos Mu­seum in Nor­we­gen ist be­kannt für sei­nen In­dus­trie- und Skulp­tu­ren­park. Nun war­tet es mit ei­nem wei­te­ren ar­chi­tek­to­ni­schen High­light auf – dem neuen Mu­se­ums­ge­bäude „The Twist“.

    Sandals Resorts in der Karibik locken mit 50 Prozent Rabatt

    Früh­bu­cher, die sich bis 31. Ok­to­ber 2019 für ei­nes der San­dals Re­sorts in der Ka­ri­bik ent­schei­den, dür­fen sich über ei­nen Spe­cial Sale mit bis zu 50 Pro­zent Ra­batt freuen.

    NH baut Hotel auf dem bekanntesten Bunker von Hamburg

    Die NH Ho­tel Group hat die Aus­schrei­bung für den Be­trieb ei­nes Ho­tels auf dem Dach des Bun­kers St. Pauli in Ham­burg ge­won­nen. Das neue nhow Ham­burg soll Mitte 2021 mit 136 Zim­mern er­öff­nen.

    Griechenland: Immer mehr Infektionen mit West-Nil-Fieber

    Seit Juli nimmt die Zahl der In­fek­tio­nen mit dem West-Nil-Fie­ber in Grie­chen­land wie­der deut­lich zu. Be­trof­fen ist bis­her vor al­lem der Nor­den des Lan­des ein­schließ­lich der Halb­in­sel Chal­ki­diki.

    Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

    Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Im „Majestic Imperator Train de Luxe” von Wien nach Opatija

    Der „Ma­jes­tic Im­pe­ra­tor Train de Luxe“ be­gibt sich im No­vem­ber wie­der auf eine nost­al­gi­sche Zeit­reise: Wie zu den Zei­ten der Mon­ar­chie geht es von Wien ins le­gen­däre k.u.k. See­bad Ab­ba­zia – das heu­tige Opa­tija.