Update / 03. Mai 2017: Wie das Umweltministerium der Dominikanischen Republik mitteilt, werden die geplanten Preiserhöhungen nun doch nicht umgesetzt. Obwohl das Preisniveau mit 2 bis 10 Euro pro Person immer noch moderat ausgefallen wäre, reagiere man auf die Proteste aus der Tourismusbranche und lasse die Pläne wieder fallen.

Das Umweltministerium der Dominikanischen Republik hat die Eintrittspreise für insgesamt 23 Naturdenkmäler und Nationalparks im ganzen Land erhöht. Er kostet nun je nach Location umgerechnet zwischen 6 und 10 Euro pro Person.

Mit dieser Maßnahme will die Regierung „die Schönheit der Vegetation bewahren, den nachhaltigen Tourismus in den geschützten Gebieten fördern und die wirtschaftliche Entwicklung des Landes vorantreiben“, heißt es.

Die zahlreichen Nationalparks der Dominikanischen Republik bieten einen Einblick in die ursprüngliche Natur der Karibik: Üppige, tropische Wälder, fast wüstenhaft wirkende Orte, schroffe Küsten und ruhige Buchten sind hier gleichermaßen zu finden.

Vor allem im Norden und im Landesinneren wird der Öko-Tourismus für aktive Urlauber großgeschrieben. Bestens bekannt ist zum Beispiel der Nationalpark Los Haitises auf der Halbinsel Samaná im Nordosten: Auf 208 Quadratkilometern warten hier malerische Fels- und Sandbuchten, idyllische Strände, kleine vorgelagerte Inseln, dichte Mangrovenwälder, kleine Süßwasserflüsse, glasklare Lagunen und Tropfsteinhöhlen.

Die neuen Eintrittspreise im Überblick:

– Unterwasser-Nationalpark La Caleta: RD$ 400 / kostenlos*
– Naturdenkmal Höhle Los Tres Ojos: RD$ 300 / 200*
– Nationalpark Armando Bermudez: RD$ 300 / kostenlos*
– Nationalpark Cotubanamá: RD$ 500 / 250*
– Nationalpark Lago Enriquillo und Isla Cabritos: RD$ 300 / 200*
– Unterwasser-Nationalpark Montecristi: RD$ 500 / 250*
– Nationalpark Lago Enriquillo (Gebiet La Azufrada): RD$ 300 / 200*
– Naturdenkmal Isla Catalina: RD$ 500 / 250*
– Lagune Cabral: RD$ 300 / 200*
– Lagune Redonda y Limón: RD$ 300 / 200*
– Nationalpark Los Haitises: RD$ 300 / 200*

– Nationalpark Montecristi: RD$ 300 / 200*
– Schutzgebiet für Meeresäugestiere Estero Hondo: RD$ 300 / 200*
– Nationalpark Sierra de Barohuco: RD$ 300 / 200*
– Nationalpark Sierra de Neiba: RD$ 300,00 / 200*
– Nationalpark Valle Nuevo: RD$ 300 / 200*
– Naturdenkmal Wasserfall El Limón: RD$ 300 / 200*
– Naturdenkmal Wasserfall La Damajagua: RD$ 450 / kostenlos*
– Naturdenkmal Dünen Las Calderas: RD$ 300 / 200*
– Naturdenkmal Hoyo Claro: RD$ 300 / 200*
– Naturdenkmal Wasserfälle Saltos de Jima: RD$ 300 / 200*
– Nationalpark Loma Isabel de Torres: RD$ 300 / 200*
– Nationalpark Jaragua: RD$ 300 / 200*

* Kinder ab 12 Jahre / Wechselkurs: 1 Euro = 50,3088 RD$ (Dominikanische Peso)

Oceania: „Tropen & Exoten“ in der Saison 2018/19
Irland: Wale und Delfine im „wilden“ Südwesten