Mit der spanischen Volotea besucht ab sofort eine weitere neue Fluglinie regelmäßig den Flughafen Wien: Der Billigflieger hebt von Wien insgesamt fünfmal pro Woche nach Nantes, Marseilles und Genua ab. 

Die drei neuen Strecken werden saisonal von April bis Oktober mit einer Boeing 717 oder einem Airbus A319 bedient. Jeweils am Donnerstag und Sonntag fliegt Volotea dabei in die französische Großstadt Nantes.

Marseilles – die älteste Stadt in Frankreich und eine der bedeutendsten Hafenstädte am Mittelmeer – wird immer am Montag und Freitag bedient. Die Flüge in die italienische Hafenstadt Genua, die an jedem Samstag angeboten werden, richten sich vor allem an Kreuzfahrt-Gäste.

Volotea ist derzeit der drittgrößte und gleichzeitig am schnellsten wachsende Low-Cost-Carrier in Europa. Mit einer Flotte von 28 Flugzeuge der Typen Boeing 717 (125 Sitzplätze) und Airbus A319 (150 Sitzplätze) sollen in diesem Jahr 4,3 Millionen Passagiere befördert werden. Insgesamt werden 243 Strecken zwischen 79 kleineren und mittleren Städten in 16 Ländern bedient.